1242635

Rio Karma

02.09.2004 | 11:39 Uhr |

Das annähernd quadratische Gerät von MP3- Pionier Rio kostet 449 Euro. Der Karma ist in seiner Leistung vergleichbar mit dem Archos.

PLUS: Klang, Display, Bedienung, Kopfhörer
MINUS: keine Direktaufnahme

BEDIENUNG

Bedienkomfort garantieren das überdimensionale Display mit der bereits von früheren Rio-Modellen bekannten und recht übersichtlichen Suchfunktion für Musiktitel sowie Alben und das Multifunktionsrad an der rechten oberen Gehäuseecke. Musik lässt sich nur über die mitgelieferte Software einspielen, die einen Windows-PC voraus- setzt. Positiv ist, dass der Karma neben MP3 auch WMA, Ogg Vorbis und FLAC unterstützt. Eigenaufnahmen sind nicht möglich.

GUT PLATZIERT: Das Bedienrad an der Ecke des Gehäuses verschafft hohen Bedienkomfort
Vergrößern GUT PLATZIERT: Das Bedienrad an der Ecke des Gehäuses verschafft hohen Bedienkomfort
© 2014

KLANG

KOMFORTABEL: Aufgrund des großen Displays ist die Bedienung äußerst einfach TREKSTOR IBEAT 500 Das große Display ist eine gute Hilfe für die Auswahl der gespeicherten Musiktitel und dient zur Anzeige von Textdateien.
Vergrößern KOMFORTABEL: Aufgrund des großen Displays ist die Bedienung äußerst einfach TREKSTOR IBEAT 500 Das große Display ist eine gute Hilfe für die Auswahl der gespeicherten Musiktitel und dient zur Anzeige von Textdateien.
© 2014

Der Klang an der Anlage überzeugt völlig, am Kopfhörer ist nur mit minimalen Basseinbußen zu rechnen. Ein Lob verdient der recht ausgewogen klingende Sennheiser- Ohrhörer.

Weitere Informationen

Hersteller/Anbieter

RIO

Weblink

www.rioaudio.com

Preis

449 Euro

Wertung

Ausstattung

befriedigend

Bedienung

gut

Messergebnisse

gut

Klang des Kopfhörers

ausreichend

Preis/Leistung

gut

Gesamtergebnis

7,5

Fazit

Das Großdisplay bietet in Verbindung mit dem Funktionsrad eine komfortable Bedienung; keine Direktaufnahme; Docking-Station; sehr guter Klang auch über mitgelieferten Sennheiser-Ohrhörer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1242635