19.04.2007, 02:33

Michael Schmelzle

Rendering: Cinebench

Wie schnell die CPU Grafiken berechnet, prüft Cinebench 9.5 von Maxon. Der Benchmark kann mehrere Prozessoren(kerne) ansprechen. Der Fließkomma-lastige Benchmark profitiert vor allem von reichlich Prozessor-Leistung, so dass die Vierkerner hier ihre Stärken voll ausspielen können. Neben der aktuellen Version 9.5 kam auch die Beta der Version 10 zum Einsatz, bei der die Prozessoren eine aufwendigere Pixelgrafik berechnen müssen.
Cinebench 9.5: Der Penryn-Vierkerner erreichte 1903 Punkte und die Dual-Core-Version des Penryn erzielte 1134 Punkte. Der Core 2 Extreme QX6800 kam auf 1549 Punkte.
Somit betrug das Tempoplus des Penryn-Quad-Cores gegenüber dem Core 2 Extreme QX6800 rund 23 Prozent.
Cinebench 10 Beta: Die Quad-Core-Version des Penryn kam auf 12675 Punkte, sein Dual-Core-Pendant erreichte 7045 Punkte. Der Core 2 Extreme QX6800 erzielte 10416 Punkte.
Damit setzte sich der Penryn-Quad-Core mit knapp 22 Prozent vom Core 2 Extreme QX6800 ab.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
Windows 8: Alle Informationen
Windows 8
Alle Details

Alle Informationen und Updates zum neuen Betriebssystem Windows 8 von Microsoft. mehr

- Anzeige -
PC-WELT Specials
Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

- Anzeige -
Marktplatz

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

67060
Content Management by InterRed