96670

Quicken 2007

29.06.2006 | 08:30 Uhr |

Anbieter Lexware hat die Bedienerführung des Finanzprogramms Quicken in Version 2007 weiter verbessert.

Nach einem gut strukturierten Setup gelangt der Nutzer zu einem Interview, das ihm bei der Einrichtung der Software behilflich ist. Wuchs Quicken über die Jahre in seinen Funktionen stark an, was von zahllosen Merkwürdigkeiten in der Bedienung begleitet wurde, feilt Lexware bereits seit der Vorversion mit Erfolg am Bedienkonzept. Mit dem neuen Programm-Konfigurator stellt sich der Nutzer die von ihm benötigten Funktionen in Quicken zusammen, was Oberfläche und Menüs übersichtlicher macht. Neue Konten sind dank übersichtlicher Masken schnell angelegt. Und auch die Einrichtung eines Online-Kontos ist mit dem überarbeiteten Assistenten leichter geworden. Neben HBCI, HBCI+ bzw. FinTS mit PIN/TAN unterstützt Quicken auch bei ausgewählten Instituten das Web-Banking per Screenscraping. Die Finanzverwaltung und Planung von Quicken dürfte inzwischen als komplett zu bezeichnen sein. Bargeld- und Kreditkartenkonten, Wertpapierdepots, Kredite, Vermögenswerte und Budgets lassen sich verwalten, planen und in Form von Berichten auswerten. Bei fortschreitender Nutzung fallen immer wieder kleine Komfortfunktionen, wie die Übernahme von Zahlungsdaten aus der Zwischenablage, positiv auf.

Fazit: Quicken 2007 überzeugt mit leichtem Einstieg und riesigem Funktionsumfang.

Alternative: Wiso Mein Geld 2006 ( www.buhl.de ) bietet für 39,95 Euro einen vergleichbaren Funktionsumfang.

BEWERTUNG

Finanzverwaltung (40%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 1,5
Onlinebanking (15%): Note 1,5
Dokumentation und Hilfe (5%): Note 1,5
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 1,5

Anbieter:

Lexware

Weblink:

www.lexware.de

Preis:

49,99 Euro

Betriebssysteme:

Windows 98/ME, 2000, XP

Plattenplatz:

750 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
96670