21996

Quickburn 1.2

08.08.2002 | 17:01 Uhr |

Quickburn bietet eine unkomplizierte Möglichkeit zum Brennen und Konvertieren von Audiodateien.

Quickburn bietet eine unkomplizierte Möglichkeit zum Brennen und Konvertieren von Audiodateien.

Mit Quickburn lassen sich Audiodateien bequem Konvertieren und Brennen. Das Programm läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP. Die Oberfläche lässt sich mit den mitgelieferten 17 Skins anpassen. Neben den erkannten Geräten zeigt Quickburn noch die nutzbare Geschwindigkeit beim Brennen an. Um Audiodateien zu schreiben, zieht man die Titel einfach per Drag & Drop in die "Quickburn Liste". Für den Fall, daß der Anwender nicht sicher ist, ob alles auf die CD paßt, kann er unter dem Menüpunkt "Tools" die CD-Kapazität berechnen lassen. Die Software liest Titel für Titel nacheinander ein, dekodiert sie und brennt sie auf die CD. Somit wird nur wenig temporärer Speicherplatz benötigt. Mit dem Audio-CD-Grabber kann der Anwender einzelne Titel von einer Musik-CD einlesen und im WAV- oder im MP3-Format speichern. Die Namen der Tracks muss er dafür nicht eingeben, da Quickburn auf die FreeDB-Titeldatenbank im Internet zurückgreift. Das Programm kann automatisch IDE- und SCSI-Brenner erkennen. Das mitgelieferte Handbuch und die Online-Hilfe sind knapp gehalten, aber dennoch ausreichend. Kopiergeschützte Musik-CDs unterstützt Quickburn nicht.

Alternative: MP3 Professional bietet ähnliche Funktionen, ist aber umständlicher zu bedienen.

Hersteller/Anbieter

Franzis Verlag

Weblink

www.franzis.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

19,95 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
21996