Quick Clean räumt die Festplatte wirkungsvoll und durch mehrfaches Überschreiben sicher auf.

Quick Clean ist ein Tool, das die Festplatte von nicht mehr benötigten Dateien und Software-Installationen säubert. Das Modul Space Maker scannt das System nach Dateien, auf die der Benutzer seit einer festgelegten Zahl von Tagen nicht mehr zugegriffen hat.

Das Tool kann definierte Dateitypen und Verzeichnisse aussparen. Quick Clean Lite löscht temporäre Dateien in Papierkorb und Browser-Cache, räumt die Registry auf und löscht nicht mehr vorhandene Shortcuts.

Ein Wizard hilft, die richtigen Einstellungen zu finden. Power Clean scannt die Festplatte anhand verschiedener Kriterien nach verwaisten und doppelten Dateien und überläßt es dem Anwender, diese zu löschen.

Gut gefiel uns das Backtrack-Modul, das alle Systemveränderungen bei Programminstallationen aufzeichnet und auf Wunsch rückgängig macht. Auch die Möglichkeit, installierte Anwendungen in ZIP-Dateien zu archivieren, zu verschieben oder sogar für den Transport auf einen anderen PC vorzubereiten ist sehr nützlich und funktionierte bestens.

Alternative: Sweeper II (www.pagedown.de, PC-WELT 7/2000, Seite 104) ist ein anderes Aufräum-Tool, das jedoch ein paar Schwächen zeigte.

Hersteller/Anbieter

McAfee

Telefon

089/37070

Weblink

www.mcafee.de

Bewertung

4 Punkte

Preis

69 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
144264