Eine stabile Sockel-A-Platine.

Sehr stabil im Einsatz und leicht zu handhaben, kaum Möglichkeiten für eine Übertaktung.

Der AC97-Codec ist bereits implementiert, ein zusätzlicher Stecker für Audio ist vorhanden. Auch sonst ist die QDI-Platine mit den gängigen Anschlüssen gut ausgerüstet - Note Ausstattung: 2,5. Unsere Tests hat das Mainboard mit dem Award-Bios v6.00PG vom 09.04.2002 sehr gut durchlaufen (Note Stabilität: 1,5). Für die Kernspannung ist der Bereich von -0,075 bis +1,0 Volt zusätzlich zum Standardwert möglich. Der Front Side Bus lässt sich nur auf 100 MHz oder 133 MHz einstellen (Note Übertaktbarkeit: 4,5).

Installation wie auch Einstellmöglichkeiten sind ausführlich im deutschsprachigen Handbuch beschrieben. Die Beschriftungen auf der Platine sind gut lesbar. Wer eine längere Grafikkarte installiert, muss diese beim Speichertausch ausbauen (Handhabungs-Note 1,2). QDI bietet 24 Monate Garantie. Die fachkundige Hotline (040/61135316) war gut erreichbar, und die Website ist übersichtlich gestaltet - Note Service: 2,0.

Ausstattung: SIS-645-Chipsatz; 3 Dimm-Sockel für bis zu 3072 MB DDR-SDRAM; 1 AGP-, 5 PCI-Slots, 1 Kombi-Slot

Technische Daten: Hersteller / Produkt: QDI Superb4-A; CPU-Steckplatz: Sockel 478; Chipsatz: SIS 645; Bios / Version: Award / v6.00 PG vom 09.04.2001; Einstellbare Systemtaktraten: 100 und 133; Formfaktor: ATX; Steckplätze (AGP / ISA / PCI / ISA-/PCI-Kombi): 1 / 0 / 5 / 1; Speicherbänke / maximaler Ausbau: 3 / 3072 MB DDR-SDRAM; Anschlüsse/Schnittstellen: 2 x Ultra-DMA/100, 2 x USB, Maus- und Tastaturbuchse im PS/2-Format, 1 parallele Schnittstelle, 2 serielle Schnittstellen, Infrarot Schnittstelle, Sound, Gameport; Zusätzliche Anschlüsse/Schnittstellen: zusätzlicher Audioanschluss, 4x optional USB

Hersteller/Anbieter

QDI

Weblink

www.qdieurope.com

Bewertung

Preis

rund 140 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
21566