117696

Puristisch oder komfortabel: 6 Steuerprogramme im Test

Wir haben sechs Steuerprogramme aus unterschiedlichen Preissegmenten getestet. Alle Programme enthalten alle Formulare und Anlagen für jede gängige Steuererklärung. Für kompliziertere Steuerfälle, für die mehr Tipps und Hilfestellung nötig ist, sollte man zu jedoch zu den teureren Programmen greifen.

Bis die Bundesbürger ihre Steuererklärungen auf einem Bierdeckel abgeben können, dürfte noch einige Zeit vergehen. Vorläufig blickt der Steuerpflichtige noch immer auf einen Wust an Paragraphen und Verordnungen. Orientierungshilfe versprechen die Steuerprogramme.

Das Testfeld teilt sich in zwei Klassen. Auf der einen Seite stehen die üppig ausgestatteten Pakete, die oft Handbücher mit mehreren hundert Seiten Umfang enthalten. Auf der anderen Seite stehen deutlich schlichtere Lösungen, die mit weniger Dokumentation auskommen, dafür aber auch erheblich preiswerter sind.

Zur Fraktion der als Steuer-Suiten zu bezeichnenden Programme zählen die Steuersparerklärung Plus 2006 der Akademischen Arbeitsgemeinschaft, Taxman 2006 von Lexware und das Wiso Sparbuch 2006 von Buhl Data.

Um etliches günstiger zu haben sind das große Steuersparpaket 2005/2006 von Data Becker (das Programm stammt jedoch von Lexware), der Steuersparer 2006 Deluxe von BHV und Save Your Money von Red Pepper (in beiden Fällen kommt die Software von Eurowin). Allen Programmen gemeinsam ist das Versprechen, sich schnell bezahlt zu machen, da sie dem Nutzer helfen, viel Geld zu sparen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
117696