792254

Promise Smartstor NS4600 im Test

04.03.2011 | 09:10 Uhr |

Das Promise Smartstor NS4600 ist als Netzwerkspeicher für Privatanwender und kleine Büros konzipiert. Das NAS soll für besonders schnelle und datensichere Plattenverbünde sorgen. Das überprüft der Test.

Das Leergehäuse Promise Smartstore NS4600 nimmt bis zu vier Festplatten im 3,5 Zoll Format auf. Sie lassen sich im laufenden Betrieb (Hot Swap) wechseln. Im Testgerät waren zwei Laufwerke mit insgesamt 2 Terabyte eingebaut.

Besonderheiten Das Promise SmartStor NS4600 bietet viele Extras zur Erhöhung der Datensicherheit: So lässt sich eine externe unterbrechungsfreie Stromversorgung anschließen. Der Ausfallsicherheit dient auch die Funktion "Hot Spare". Dann hält das Promise-NAS eine Festplatte in Wartestellung als Reserve, die sofort einspringt, wenn eine Platte streikt.

Ausstattung
Mit dem RAID-Controller kann man nicht nur einen Festplattenverbund einrichten. Dieser lässt sich auch erweitern, und man kann sogar zwischen verschiedenen Speicherstrategien ohne Datenverlust wechseln. Das dauerte im Test aber sehr lange. Den Datenzugriff von Windows, UNIX, Linux und Mac OS X aus unterstützt das Promise SmartStor NS4600 nativ. Die gedruckte Kurzanleitung und die Hilfe in der Web-Konfigurationsoberfläche sind deutschsprachig. Die ausführlichere PDF-Anleitung gibt's dagegen nur auf Englisch. Eine Öffnung für das Anbringen einer Diebstahlsicherung fehlt dem NAS.

Geschwindigkeit
Die Leseleistung des Promise Smartstor NS4600 von einem Windows-7-PC betrug bei einer Festplatte betrug 66 MB/s, bei zwei Festplatten im RAID-1-Modus 62 MB/s - beides gute Werte. Beim Speichern von Daten halbierte sich die Datenrate allerdings.

Umwelt und Gesundheit
Das Betriebsgeräusch des Promise Smartstor NS4600 war mit bis zu 2,8 Sone recht laut. Auch im Stromverbrauch schnitt der Netzwerkspeicher schlecht ab: Sowohl 23 Watt im Leerlauf als auch 5,7 Watt im ausgeschalteten Zustand sind hoch.

Handhabung
Trotz aktueller Firmware fanden sich in der Weboberfläche des Promise Smartstor NS4600 noch nicht übersetzte Einträge sowie fehlerhafte Menüfunktionen. Nachteil des Promise-RAID-Controllers: Die damit eingerichteten Platten lassen sich an anderen PCs nicht ohne weiteres verwenden.

Fazit
Für das Promise SmartStor NS4600 sprechen die umfangreichen Profifunktionen sowie die Multimediafähigkeiten. Der zu hohe Energiebedarf sowie die geringe Schreibgeschwindigkeit trüben das ordentliche Gesamtbild.

Alternative
Synology Diskstation DS-710+: Ein NAS-Leergehäuse mit sehr hohen Datentransferraten.

ALLGEMEINE DATEN

Testkategorie

Netzwerkspeicher

Netzwerkspeicher-Hersteller

Promise

Promises Internetadresse

http://promise.com/de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

400 Euro

Promises technische Hotline

0231/56764810

Garantie des Herstellers

24 Monate

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Geschwindigkeit (30%)

1,50

Ausstattung (25%)

2,87

Handhabung (20%)

2,32

Umwelt & Gesundheit (20%)

4,40

Service (5%)

2,60

Aufwertung

0,00 (-)

Abwertung

0,00 (-)

Testnote

befriedigend (2,64)

Preis-Leistung

zu teuer

DIE TECHNISCHEN DATEN

Anzahl Festplattenschächte / eingebaute Platte(n)

4 / 2x Seagate ST31000340NS Barracuda ES.2 1TB

Nennkapazität / formatierte Kapazität / Dateisystem

2000 GB / 1859 GB / xfs

Abmessungen (B x T x H) / Gewicht

15,2 x 23,0 x 18,9 Zentimeter / 4,0 Kilogramm

USB 2.0 / eSATA / Netzwerk / Diebstahlsicherung

2 / 1 / Gigabit Ethernet / nein

Jumbo Frames Support

ja

Lieferumfang

Ethernet-Kabel, Stromkabel, Kurzanleitung, CD, Schrauben, 3 Blatt Warnhinweise

mitgelieferte Programme

Acrobat Reader Win & Mac, SMART Navi Client Win & Mac

Server-Dienste: FTP / Print / Web / Webaccess

ja / ja / ja / ja

Medienserver per: DLNA / UPnP-AV / iTunes

ja / ja / ja

Mediendienste: Bittorent / RapidShare / Emule / Usenet / Sonstige

ja / nein / nein / nein / Firefly Media Server, MySQL

Protokolle: SMB (CIFS) / FTP / FTPS / SFTP / AFP / HTTP / HTTPS / NFS

ja / ja / nein / nein / ja / ja / ja / ja

RAID-Modi: 0 / 1 / 5 / 1+0 / Matrix / JBOD

ja / ja / ja / ja / nein / nein

IPV6 tauglich

nein

NTP-Client

ja

Datei-Verschlüsselung

nein

Einbau von 2,5-Zoll-Festplatten möglich

nein

Rechtemanagement: Benutzer / Gruppe / Gast

ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
792254