Tablet-PC

Prestigio MultiPad PMP5080B im Test

Dienstag, 13.12.2011 | 10:00 von Thomas Rau
Prestigio MultiPad 5080C Pro 8GB Wi-Fi
Prestigio MultiPad 5080C Pro 8GB Wi-Fi
2 Angebote ab 183,39€ Preisentwicklung zum Produkt
Für iPad 2 und Co. müssen Sie rund 500 Euro anlegen. Das Prestigio Multipad PMP5080B bekommen Sie schon für 200 Euro. Kann ein günstiges Tablet wirklich gut sein? Der Test gibt die Antwort.
Am Gehäuse hat Prestigio beim Multipad PMP5080B auf jeden Fall nicht gespart: Zwar sieht das Tablet nicht so gut aus wie das iPad 2. Aber mit Geräten der 400-Euro-Klasse kann es sich schon messen: Das Plastikgehäuse ist stabil und weitgehend knarzfrei. Der Rand ist angeschrägt, so sollen sich Tasten und Anschlüsse besser erreichen lassen. Die Gehäuserückseite ist gummiert: Damit liegt das Multipad griffig in der Hand, fühlt sich aber nicht so angenehm an wie beispielsweise der Amazon Kindle Fire : Die Beschichtung des Prestigio-Tablets ist nämlich glatter und auch nicht so hochwertig. Die Rückseite des Gehäuses sieht schon nach kurzer Zeit fleckig und abgegriffen aus. Im Gehäuserahmen um den 8-Zoll-Bildschirm sind vier Sensortasten integriert: Die sind für die Bedienung notwendig, da das Multipad nicht mit dem Tablet-Betriebssystem Android 3.0 (Honeycomb), sondern mit dem eigentlich für Smartphones optimierten Vorgänger Android 2.3 (Gingerbread) arbeitet.


Prestigio Multipad PMP5080B im Test: Bildschirm

Der Bildschirm des Prestigio-Tablets hat das gleiche 4:3-Format wie das Apple iPad, ist aber kleiner und mit 800 x 600 Bildpunkten auch niedriger aufgelöst. Auch andere Honeycomb-Tablets bieten mehr Bildpunkte und eine höhere Punktedichte: Im Vergleich dazu sehen die Icons auf dem Multipad PMP 5080B vergleichsweise gropixelig aus. An der schwachen Displayqualität merken Sie den günstigen Preis des Multipad am deutlichsten: Er leuchtet mit knapp 200 cd/qm nicht besonders hell und ist gerade draußen nur schwer abzulesen. Besonders der eingeschränkte Blickwinkel stört: Die Darstellung verliert sofort Kontrast und Farbsättigung, wenn Sie das Tablet nicht im idealen Winkel halten.

Prestigio Multipad PMP5080B im Test: Ausstattung

Presitigio spart auch bei der Ausstattung: 3G und Bluetooth hat das Multipad nicht an Bord, dafür WLAN: Das 11n-Modul arbeitete im Test aber kaum schneller als ein 11g-WLAN. Eine Fotokamera auf der Rückseite fehlt dem Tablet ebenfalls: Die Frontkamera macht Fotos mit 1600 x 1200 Bildpunkten und nimmt ruckelige Videos mit 800 x 600 Pixel auf. Bei der ersten WLAN-Verbindung erscheint übrigens der Hinweis auf ein System-Update: Das sollten Sie auch sofort einspielen, denn die neue Software löscht alle selbst aufgespielten Apps und Daten vom Multipad. Der interne Speicher des Multipad PMP 5080B ist nur 4 GB groß. Erweitern lässt er sich über eine Micro-SD-Speicherkarte. Dateien bekommen Sie außerdem per Mini-USB-Anschluss aufs Tablet: Prestigio legt ein passendes Kabel bei. Den Bildschirminhalt können Sie per Mini-HDMI auf einem Fernseher ausgeben, dieses Adapterkabel fehlt beim Lieferumfang.

Prestigio Multipad PMP5080B im Test: Bedienung

Mit einer eigenen Benutzeroberfläche will Prestigio Android 2.3 besser für den Tablet-Bildschirm anpassen. Dazu stopft der Hersteller den Startbildschirm mit vielen, großen Icons voll, außerdem nimmt ein Widget mit Wetterinfos, Uhr und einem News-Feed von Prestigio die ganze Bildschirmbreite ein - elegant oder übersichtlich sieht das nicht aus. Das Multipad PMP5080B bietet Zugang zum Android-Market. Außerdem installiert Prestigio ziemlich viele Apps ab Werk - nicht alle sind sinnvoll oder funktionieren wie gewünscht. Die App SPB TV verspricht beispielsweise Fernsehen auf dem Tablet per Streaming. Im Senderangebot finden sich auch zahlreiche deutsche Stationen. Im Test stürzte die App aber häufig ab, bei vielen Sender empfing das Tablet keine ausreichende Streaming-Bandbreite: Das TV-Erlebnis geriet zur Diashow.


Trotz des günstigen Preises und dem veralteten Betriebssystem lässt sich das Multipad fast genauso flüssig bedienen wie Honeycomb-Tablets. In den Menüs können Sie flott durch Listen blättern, Fotos lassen sich per Zoomgeste fast ruckelfrei vergrößern. Der Browser reagiert weniger flüssig: Der Bildlauf stottert sichtbar, auch beim Zoomen ruckelt's. Etwas nervig ist der Lagesensor: Legt man das Tablet im Querformat vor sich auf den Tisch, wird Hochformat angezeigt, erst wenn man das Tablet leicht anhebt, wechselt das Bild in die korrekte Ansicht.

Prestigio Multipad PMP5080B im Test: Mobilität

Mit 494 Gramm ist das Prestigio Multipad PMP 5080B rund 200 Gramm leichter als ein 10-Zoll-Tablet und rund 100 Gramm schwerer als Geräte mit 7-Zoll-Bildschirm. Die Akkulaufzeit fällt sehr ordentlich aus: Bei der Video-Wiedergabe hielt das Tablet über 5,5, beim WLAN-Surfen über acht Stunden durch.

Prestigio Multipad PMP5080B im Test: Geschwindigkeit

Im Prestigio Multipad PMP5080B sitzt ein Prozessor von Rockchip mit 1 GHz. In den meisten Benchmark-Tests schneidet das Multipad damit deutlich schwächer ab als Android-Tablets mit einem Nvidia Tegra 2. Auch bei in den Browser-Tests und beim Laden von Webseiten arbeitet es langsamer. Die meisten Apps starten genauso schnell, beim Anzeigen von Bildansichten zum Beispiel in der Galerie-App lässt sich das Multipad aber mehr Zeit.

Als Multimedia-Spieler sticht das günstige Multipad dagegen viele Android-Konkurrenten aus: Es gibt nämlich viel mehr Formate wieder als die meisten Honeycomb-Tablets - auch AVI und MKV sind kein Problem, auch nicht in Full-HD. Das liegt vor allem daran, dass Prestigio als Video-App den leistungsfähigen Rocket Player installiert statt nur auf die Google-Video-App zu setzen.

Fazit

Auf viel Speicherplatz und einen guten Bildschirm müssen Sie beim Presitigio Multipad PMP5080B verzichten. Viel mehr Kompromisse fordert der günstige Preis nicht: Bei der Akkulaufzeit kann das Tablet mit Geräten mithalten, die doppelt so teuer sind, als Multimedia-Maschine übertrifft es einige sogar. Bedienen lässt sich das Multipad so flüssig wie andere Android-Tablets. Deren Honeycomb-Oberfläche ist aber übersichtlicher und schicker.

TESTERGEBNIS (NOTEN) Prestigio MultiPad PMP5080B
Testnote befriedigend ( 2,82 )
Preis-Leistung sehr günstig
Ausstattung (22 %) 3,20
Mobilität (20 %) 2,72
Bedienung (20 %) 2,43
Geschwindigkeit (12 %) 2,98
Bildschirm (12 %) 3,54
Multimedia-Funktionen (8 %) 2,00
Umwelt / Gesundheit (3 %) 1,51
Service (3 %) 3,11
ALLGEMEINE DATEN Prestigio MultiPad PMP5080B
Hersteller Prestigio
Internetadresse www.prestigio.com
Preis (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers / Straßenpreis) 199 Euro / 199 Euro
Technische Hotline 0821/20788800
Garantie 24 Monate
DIE TECHNISCHEN DATEN Prestigio MultiPad PMP5080B
Prozessor Rockchip 29xx (1 GHz)
Maße (L x B x H) 20,3 x 15,4 x 1,1 Zentimeter
Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil 494 / 121 Gramm
Betriebssystem Android 2.3.1
eingebauter / zusätzlicher Speicherplatz (Art) 4 GB (Flash) / keiner mitgeliefert
Wireless-LAN / Bluetooth / UMTS / GPS 802.11n / nicht vorhanden / nicht vorhanden / ja
USB 1 (Mini)
HDMI 1 (Mini)
Kartenleser ja (Micro-SD)
Einschub für SIM-Karte nein
Kamera nein
Internet-Kamera ja (1600 x 1200 Pixel)
Audioausgang ja
Mikrofon ja
Software: installiert / weitere Programme einiges / viel
Lieferumfang Netzteil, USB-Kabel, Schutzhülle
Lagesensor / Lichtsensor ja / nein
BEDIENUNG Prestigio MultiPad PMP5080B
Bildschirm / Bildschirm-Tastatur / Bedienung über Mehrfinger-Gesten / Bildschirm-Technik ordentlich / ordentlich / ja / kapazitiv
Spracheingabe / Flugzeugmodus ja / nein
E-Mail-Zugang: POP3 / Imap / Exchange ja / ja / ja
Zugriff auf Gerät per PC / Datensicherung auf PC möglich ja / teilweise
MOBILITÄT Prestigio MultiPad PMP5080B
Gewicht (mit Akku) / Gewicht Netzteil 494 / 121 Gramm
Akkulaufzeit: Video-Test / WLAN-Test 5:37 / 8:03 Stunden
BILDSCHIRM Prestigio MultiPad PMP5080B
Diagonale / Auflösung / 16:9-Format 8,0 Zoll (20,4 Zentimeter) / 800 x 600 Bildpunkte / nein
Helligkeit / Kontrast / Entspiegelung 188 cd/m² / 821:1 / gering
GESCHWINDIGKEIT Prestigio MultiPad PMP5080B
Browser: Geschwindigkeit / mittlere Ladezeit für Webseiten / darstellbare Internetformate / stellt Flash-Elemente dar 25,6 Punkte / 8,5 Sekunden / 70 Prozent / vollständig
Startzeit: ausgeschaltet / aus Bereitschaft 25 / 1 Sekunden
Video-Wiedergabe in normaler / HD-Auflösung flüssig / flüssig
WLAN-Tempo 9,4 MBit/s
Dateien auf Gerät übertragen (700 MB) 145 Sekunden
MULTIMEDIA Prestigio MultiPad PMP5080B
Abspielbare Video- / Audioformate 3GP, ASF, AVI, MP4, MPEG, MKV, VOB, WMV / AAC, FLAC, OGG, MP3, WAV, WMA
Anzeigbare Foto- /Text- /e-Book-Formate BMP, GIF, JPG, PNG / DOC, PDF, PPT, TXT, XLS / EPUB, FB2, MOBI, PDF, TXT
Audioqualität: Frequenzgangabweichung / max. Lautstärke 1,3 dB(U) / 44 dB(A)
UMWELT UND GESUNDHEIT Prestigio MultiPad PMP5080B
Betriebsgeräusch: geringe / hohe Last 0,0 / 0,0 Sone
Leistungsaufnahme: Betrieb / Bereitschaft / Aus 0,0 / 0,0 / 4,2 Watt
Wärmeentwicklung 32° Celsius
Dienstag, 13.12.2011 | 10:00 von Thomas Rau
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (1)
  • cmichaelo 18:00 | 13.12.2011

    Prestigio MultiPad PMP5080B - gut aber...

    Ein grossartiges Gerät NUR Skype Video funktioniert nicht. Und für was ist ein Frontkamera gut wenn nicht zu kommunizieren? Anfragen an Tech-Support des Herstellers brachte nur die Antwort, dass es anscheinend ein Problem mit Skype gibt aber es wurde jedoch keine Lösung angeboten. cmichaelo

    Antwort schreiben
1169299