25902

Premium Foto-Effekte

16.02.2007 | 08:30 Uhr |

Warum Plug-ins kaufen, wenn man sie im Internet auch umsonst bekommt? Die Premium Foto-Effekte liefern einen guten Grund dafür: Übersichtlich zusammengefasst, findet der Anwender hier rund 250 Filter unter einer einheitlichen Arbeitsoberfläche. Die Filter können in vorhandene Bildbearbeitungen eingebunden werden. Das Programm kann aber auch als eigenständige Anwendung genutzt werden.

Premium Foto-Effekte ist ein Zwitter: Zum einen lässt sich das Programm als Effektfilter in jede Bildbearbeitung einbauen, die eine Schnittstelle zu den 8BF-Photoshop-Plug-ins bietet. Zum anderen arbeitet es auch als eigenständiges Programm.

Bei der Installation scheiterte das Programm an dem Versuch, Bildbearbeitungssoftware auf unserem System zu entdecken, obwohl mehrere geeignete Programme vorhanden waren. Manuell konnten wir die Premium Foto-Effekte jedoch ohne große Mühe in diese Programme einbinden. Die Oberfläche des Photoshop-Plug-ins ist identisch mit der Einzelanwendung: Den Kern bilden rund 250 Filter-Effekte, die sich auf 19 Kategorien verteilen und über eine Baumstruktur gewählt werden können. Gegenüber den vielen kostenlos im Internet kursierenden Photoshop-Filtern liegt der Vorteil von diesem Kaufpaket vor allem in einer einheitlichen Arbeitsoberfläche.

Nachdem wir ein Bild geöffnet hatten, zeigte uns die Software verkleinerte Vorschau-Bilder aller Effekte aus der jeweils ausgewählten Kategorie. Je nach Effekt standen mehrere Parameter zur Verfügung. Bis zu drei Effekte gleichzeitig konnten wir über die Schaltfläche „Komponieren“ auf ein Bild anwenden. Die Filter reichen von Farbverfremdungen über perspektivische Verzerrungen bis hin zu Rahmen und Masken. Während einige der drastischeren Effekte wohl selten genutzt werden, hätten der Rubrik „Schwarzweiß“ einige Sepia-Effekte gut zu Gesicht gestanden.

Vorhanden sind außerdem grundlegende Bildbearbeitungs-Funktionen: Assistentengestützt konnten wir ein Bild ausrichten, zuschneiden, Farben und Kontraste korrigieren. Sogar eine Helligkeitskorrektur über ein Gradationskurvenwerkzeug steht zur Verfügung. Allerdings konnten wir die meisten dieser Bearbeitungsschritte nicht einzeln anspringen, sondern mussten uns Schritt für Schritt vom Assistenten dorthin führen lassen. Wer sich diese Mühe nicht machen möchte, dem steht – auch als Effekt – die Ein-Klick-Bildoptimierung Xe864 zur Verfügung, mit der wir überwiegend gute Resultate erzielten.

Fazit: 250 mehr oder weniger nützliche Effekte stellt Premium Foto Effekte über eine einheitliche Oberfläche zur Verfügung. Dank grundlegender Bildbearbeitungsfunktionen ist das Programm auch im Stand-Alone-Modus brauchbar.

Alternative: Die für Privatanwender kostenlose Software Photofiltre ( www.photofiltre.com ) bietet rund 100 Filter, aber etwas mehr Bearbeitungsmöglichkeiten.

BEWERTUNG

Bildbearbeitung (40%): Note 2,5
Bedienung (30%): Note 2,0
Bildverwaltung (15%): Note 4,0
Online-Auftritt (10%): Note 2,0
Systemanforderungen (5%): Note 2,0

GESAMTNOTE: 2,5

Anbieter:

Data Becker

Weblink:

www.databecker.de

Preis:

30 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 40 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
25902