62498

Praktica DC 50

28.04.2006 | 13:00 Uhr |

Die Kamera ist das beste Beispiel dafür, dass ein schlichtes Äußeres rein gar nichts über die Qualität eines Produkts aussagt. Was Sie hier für knapp 100 Euro bekommen, ist beeindruckend.

Testbericht

Bildqualität: Der Wirkungsgrad der CCD-Kamera mit Fixfokus stieg von der Bildmitte zum Rand hin erst etwas an und fiel dann wieder leicht ab. Im Schnitt ergab das einen sehr hohen Wirkungsgrad. Die Eingangsdynamik war zwar nur mittelprächtig, jedoch sorgt die ausgezeichnete Ausgangsdynamik für Kontrast und Details in Ihren Bildern. Allerdings war der Helligkeitsabfall von 1,5 Blenden deutlich sichtbar. Rauschen fanden wir auch, was zum Teil an der Scharfzeichnung gelegen haben könnte, die etwas zu stark ins Bild eingriff.
Ausstattung: Die Kandidatin gehörte in puncto Innenleben zu den Besten. Das lag nicht zuletzt an den manuellen Einstelloptionen, die für diese Preisklasse wirklich beeindruckend sind. So lassen sich Lichtempfindlichkeit (Auto, 100, 200, 400), Weißabgleich (Auto, Tageslicht, Neon, Glühlampe, Sonnenuntergang, Benutzerdefiniert), Farbeffekte (Schwarzweiß, Normal, Sepia, RGB), Bildschärfe (Weich, Normal, Hart), Belichtungsmessung (Multi, Spot) sowie -korrektur (+2 bis -2 EV) per Hand wählen. Außerdem gibt's drei Optionen für den Selbstauslöser, Serienbilder, ein Mikrofon, zwei Auflösungsstufen für die Videofunktion (320 x 240 oder 640 x 480 Pixel) und neun Fotorahmen zum Verschönern der Bilder.
Besonderheiten: Die Kamera hat vier Spiele installiert, die auf Reisen durchaus unterhaltsam sind.

Fazit: Diese Kamera können wir uneingeschränkt empfehlen, Sie werden in dieser Preisklasse kaum etwas Besseres finden. Gute Bildqualität, tolle Ausstattung und einfache Bedienung machen die DC 50 zu einem Super-Schnäppchen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
62498