38582

Grand Theft Auto IV (GTA 4) erscheint für PC

02.12.2008 | 15:08 Uhr |

Nach rund einem halben Jahr dürfen ab dem 3.12.2008 endlich auch PC-Spieler durch Liberty City düsen. Lesen Sie, was in der PC-Version neu ist und warum das Spiel eine Traum-Wertung verdient hat.

Im Action-Titel aus dem Hause Rockstar schlüpft der Spieler in die Haut des ehemaligen Soldaten Niko Bellic, der von seinem Cousin mit leeren Versprechungen à la American Dream in die Staaten gelockt wird. Doch der vermeintlich reiche Cousin aus Amerika steckt bis zum Hals in Schwierigkeiten. Niko hilft und schlittert immer weiter in den Sumpf aus Verbrechen, in dem er sich mal als Drogenkurier, mal als Auftragskiller oder Bankräuber verdingt.

Fehlt einem anfangs noch jede Identifikation mit dem Serben Niko, wird er einem im Lauf des Spiels immer sympathischer, ebenso wie einem seine zahlreichen skurrilen Kumpels ans Herz wachsen. Das Spiel ist den Entwicklern verblüffend realistisch gelungen: Morgens säubern Müllmänner die Stadt, abends säumen Jogger die Parkwege. Im Internet-Café lässt es sich gemütlich chatten und surfen, im TV läuft stundenlanges Programm und mit dem Handy kann Niko sogar Telefonnummern auf Werbeplakaten anrufen. Zwischen den Einsätzen hängt Niko mit seinen Freunden in einer Kneipe oder in der Strip-Bar herum, spielt Billard oder verdient sich ein paar Extradollar mit Taxifahren oder diversen dubiosen (aber einträglicheren) Geschäften.

Das Warten hat sich gelohnt: Exklusiv mit der PC-Fassung erscheint ein Video-Editor, mit dem sich das Spielgeschehen auf Wunsch aufzeichnen lässt. Nach dem Export als WMV-Datei kann das Video weiterbearbeitet werden. Auch an der Grafik haben die Entwickler noch einmal geschraubt: Gerade Explosionen sehen jetzt noch beeindruckender aus. Neu ist aber auch der Kopierschutz. Der verwendete SecuROM-Schutz hatte bei anderen Spielen bereits einige hitzige Diskussionen ausgelöst. Rockstar versichert jedoch, dass die Zahl der Installationen unbegrenzt sei und dass eine einmalige Online-Aktivierung – egal von welchem PC aus – genüge.

Wertung: 93 Prozent

Mehr Infos und warum unsere Schwester GameStar satte 93% Spielspaß-Wertung vergibt, lesen Sie im ausführlichen Test.

0 Kommentare zu diesem Artikel
38582