117544

Power Director 5

Die Videoschnitt-Software Power Director 5 überzeugt mit einer bedienerfreundlichen Menüoberfläche, zeigte im Test jedoch einige Schwächen.

Die Aktivierung von Power Director 5 erfordert die Eingabe einer langen Seriennummer. Die Programmoberfläche ist übersichtlich und bedienerfreundlich. Bei Aufnahmen vom DV-Camcorder gab es im Test jedoch Probleme: Die Steuerung reagierte manchmal träge oder fror sogar ganz ein. Einige Male mussten das DV-Gerät oder die Software neu gestartet werden. Auch beim Ton gab es gelegentlich Aussetzer.

Unverständlich ist das voreingestellte Profil für Aufnahmen im MPEG-2-Format. Damit kommen auch aktuelle Rechner nicht in Echtzeit zurecht. Die Funktion für Videovorschau mit DV Quickscan ließ sich im Test nicht nutzen. Eine automatische Szenenerkennung bei der Aufnahme fehlt. Die Aufteilung in einzelne Szenen kann zwar später manuell nachgeholt werden, kostet aber erneut Zeit.

Gut: Aufnahmen von HDV-Camcordern und DVB-T-Tunern sind möglich. Power Director 5 behält bei Aufnahmen das originale Seitenverhältnis (4:3 oder 16:9) bei. Zur Bearbeitung des Materials gibt es einen Storyboard- und einen Timeline-Modus. Bei Videoeffekten und Überblendungen bleiben keine Wünsche offen.

Etwas enttäuscht waren wir von den „Magischen Werkzeugen“: Bei Magic Clean brachte nur der Weißabgleich eine sichtbare Verbesserung des Materials. Magic Cut blendete ganze Szenen in Schwarz aus. Der Videostabilisator Magic Fix führte zu Rucklern und Magic Style wirkt sich nur auf ausgewählte Szenen aus.

Videodateien erstellt Power Director in DV-AVI, MPEG-1/2 und diversen MPEG-4-Formaten. Daneben können Streaming-Formate (WMV, Real und Quicktime) erzeugt werden. Fürs Encodieren nimmt sich Power Director 5 reichlich Zeit, das Ergebnis kann sich aber sehen lassen.

Fazit: Power Director 5 wirkt nicht so ausgereift wie frühere Versionen. Selbst auf einem 3-GHz-PC mit 1,5 GB RAM reagiert es noch träge. Doch für Einsteiger mit Muße ist es geeignet.

Alternative: Video deluxe 2006 Plus ( www.magix.de ) hat einen großen Funktionsumfang, unterstützt aber noch kein HDV.

BEWERTUNG

Leistung (50 %): Note 2,5
+ viele gute Effekte
- Assistenten nicht ausgereift

Bedienung (35 %): Note 2,5
+ schlüssige Bedienerführung
- reagiert träge auf Eingaben

Dokumentation (5 %): Note 1,5
+ gedrucktes Handbuch
- Hilfefunktion mäßig

Installation/De-Installation (5 %): Note 3,5
+
- De-Installation verwirrend und unvollständig

Systemanforderungen (5%): Note 3,5
+ unterstützt viele Aufzeichnungsgeräte
- auf PCs unter 2 GHz sehr langsam

GESAMTNOTE: 2,6

Anbieter:

Cyberlink

Weblink:

www.cyberlink.de

Preis:

74,99 Euro (Download)

Betriebssysteme:

Windows 2000, XP

Plattenplatz:

knapp 540 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
117544