7340

Plextor PX-B900A

12.12.2006 | 12:00 Uhr |

Ausgereifter Blu-Ray-Brenner, der auch zweilagige BD-Scheiben und alle DVD- und CD-Formate beherrscht. Im Paket ist eine BD-Abspiel-Software. Der Preis liegt jedoch auf extrem hohem Niveau.

Tempo: Wie die meisten BD-Laufwerke der ersten Generation beschreibt das Laufwerk BD-Rs und BD-REs (mehrfach beschreibbar) mit 2fachem Tempo. Für eine komplette Scheibe benötigte es 45:20 Minuten. Beim DVD-Tempo liegt das Modell hinter reinen DVD-Brennern zurück. Einlagige Rohlinge brennt es 8fach (8,5 Minuten für ein Medium), zweilagige mit 4fachem Tempo (rund 27,5 Minuten). DVD-RAM unterstützt das Laufwerk mit 5fachem Tempo, CD-R/RW mit 24 beziehungsweise 16facher Geschwindigkeit.

Kompatibilität: Plextors erster Blu-Ray-Brenner arbeitet mit zwei Linsen – eine mit blauem Laser für die BD-Medien und eine mit rotem Laser für DVD- und CD-Silberlinge. Neben einlagigen 25-GB-Rohlingen erkennt er auch doppellagige 50-GB-Medien. Daneben beherrscht der Brenner auch das DVD-RAM-Format.

Ausstattung: Plextor liefert den Brenner mit einem Softwarepaket von Intervideo aus. Darin enthalten sind die BD-Programme BD Discrecorder und Win DVD BD als Player-Software. Im Lieferumfang ist neben der schwarzen zusätzlich einen graue Frontblende. BD-Rohlinge fehlen dagegen im Retail-Paket.

Fazit: In den Tests hinterließ der sehr teure Brenner einen guten Eindruck. Er funktionierte ohne Schwierigkeiten. Das Betriebsgeräusch beim Brennen und Abspielen der Medien lag auf niedrigem Level.

0 Kommentare zu diesem Artikel
7340