101246

Plextor PX-760A

13.04.2006 | 14:00 Uhr |

Der Brenner schreibt DVD+R-Medien mit bis zu 18fachem Tempo - schneller beschriftete Rohlinge bringt dies nicht. Dennoch der derzeit schnellste Brenner, dem eine Beschriftungstechnik fehlt.

Besonderheit: Gegenüber dem Modell PX-755A, der DVD+R-DL-Medien mit 10fach beschreiben kann, legte Plextor in Sachen Tempo nochmals nach und erhöhte beim DVD+R-Format auf 18fach. Viel Sinn macht das nicht, der Brennvorgang ist höchstens ein paar Sekunden schneller fertig. In unseren Tests gelang es uns mit keinem Rohling dieses Tempo zu erreichen - bei 16fach war Schluss.

Tempo: Dennoch war der Brenner das bisher schnellste Laufwerk im Test. In fast allen Brennformaten war er früher fertig als die Mitbewerber.

Kompatibilität: Wie fast allen bisherigen Plextor-Brenner fehlt dem PX-760A das DVD-RAM-Format. Das einzige Plextor-Laufwerk, das bisher das DVD-RAM-Format beherrscht, ist der PX-750A.

Ausstattung: Mit dabei ist eine CD mit einer Reihe von Brennprogrammen, die aber bei Bedarf erst frei geschaltet werden müssen. Kostenlos ist nur die Nero Suite 6 OEM nutzbar.

Fazit: Guter Brenner mit neuem Geschwindigkeitsrekord. Plextor erhöhte das Tempo bei DVD+R auf 18fach. Verschiedene integrierte Techniken verbessern die Brennqualität. Es fehlt eine Beschriftungstechnik wie Lightscribe und das DVD-RAM-Format.

0 Kommentare zu diesem Artikel
101246