7026

Picture It Foto Designer Pro 7.0

03.12.2002 | 14:15 Uhr |

Picture It erlaubt gute Retuschen und Korrekturen.

Picture It erlaubt gute Retuschen und Korrekturen. Bei Auswahl und Montage bleibt das Programm schwach.

Picture It Foto Designer 7.0 läuft unter Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP. Die eigenwillige Oberfläche lässt sich erstmals zugunsten einer Standardbedienung vollständig abschalten. Außerdem unterstützt Picture It Plug-ins von Fremdherstellern. Ein neuer Belichtungsregler hellt nur die allerdunkelsten Bereiche auf. Der "Gegenlicht"-Schieber sorgt für mehr Zeichnung in hellen Partien wie einem überbelichteten Wolkenhimmel. Der Befehl "Licht- und Schattenwerte" zeigt nun ein Histogramm. Hier erkennt der Anwender, ob das Bild alle theoretisch verfügbaren Tonwerte von tiefem Schwarz bis zu reinem Weiß ausnutzt, und kann gezielt gegensteuern. Wer nur einzelne Motivdetails wie ein Gesicht verfeinern möchte, erhält jetzt Aufhellungs- und Abdunkelungspinsel.

Während also die Korrekturtechnik glänzt, bleibt Picture It bei Auswahl und Montage schwach. So fehlt ein Zauberstab, der farbähnliche Bildteile unkompliziert auswählt. Die stattdessen angebotene Randerkennung wirkt umständlich. Die mitgelieferten Fertigmontagen enttäuschen mit banalen Grafiken. Ungewöhnlich jedoch: Picture It speichert mehrseitige Dateien samt Spaltentext. Auch Formsatz und Serienbriefe sind möglich.

Alternative: Photo Express 4.0 bietet mehr Spezialeffekte und den besseren Bildkatalog.

Weitere Informationen zu Picture It finden Sie in diesem Beitrag.

Hersteller/Anbieter

Microsoft

Weblink

www.microsoft.com/germany

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

79 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
7026