96564

Philips 190P7ES

03.05.2007 | 11:04 Uhr |

Im 19-Zoll-Display Philips 190P7ES steckt ein IPS-Panel. Es sorgte im Test für eine geringe Blickwinkelabhängigkeit, aber auch recht gemächliche Schaltzeiten.

Testbericht

Besonderheit: Der Philips 190P7ES bietet die Funktion „Intelligente Helligkeit“, dank der das Display seine Beleuchtungsstärke an die Umgebung anpasst.

Ausstattung: Am 19 Zöller finden sich zwei DVI-I-Anschlüsse, die sowohl digital auf digital als auch digital auf analog verbinden. Außerdem hat der Philips 190P7ES USB-Anschlüsse für Peripheriegeräte. Die entsprechenden Kabel liegen bei. Der schwenkbare Schirm ist höhenverstellbar und mit Pivot-Funktionalität ausgestattet.

Bedienung: Das Oscreen-Menü empfanden wir als gut organisiert und intuitiv aufgebaut.

Bildqualität: Hier fiel insbesondere der starke Kontrast auf. Im Maximum gab unser Messgerät einen Wert von 1547:1 an. Kein Wunder, dass unsere Testbilder zum Teil überstrahlten. Dafür ergab der Test eine geringe Blickwinkelabhängigkeit. Sie stieg allerdings bei halbem Kontrast sichtlich an.

Die durchschnittliche Schaltzeit von 12 Millisekunden von Grau nach Grau ist ein mittelmäßiges Ergebnis – siehe Grafik. Der Schwarzweißwechsel war mit im Schnitt 23 Millisekunden sogar noch langsamer.

0 Kommentare zu diesem Artikel
96564