124674

Pentax Optio 50

10.06.2005 | 12:00 Uhr |

Die Kamera eignet sich vor allem für Einsteiger.

Bildqualität: Das Modell schaffte einen ausgezeichneten Wirkungsgrad von 89,7 Prozent (Mittelwert). Allerdings wichen die einzelnen Werte in den drei Messbereichen im Schnitt um recht hohe acht Prozent voneinander ab. Die Auflösung war bei jeder Brennweite von der Bildmitte zum Rand etwa gleich hoch, und auch die Scharfzeichnung arbeitete problemlos. Trotz schlechter Eingangs- kam die Kamera auf eine Ausgangsdynamik von 251 Helligkeitsstufen, was sehr gut ist. Dafür fanden wir starkes Bildrauschen.
Ausstattung: Dank ihrer Vollautomatik und den Motivprogrammen eignet sich die Kandidatin vor allem für Einsteiger. Ferner bietet sie auch die in dieser Preisklasse üblichen manuellen Einstellungen für Weißabgleich, Lichtempfindlichkeit und Belichtungsmessung. Belichtungskorrektur und Videofunktion stehen ebenfalls zur Verfügung.
Fazit: Das ultrakompakte Einsteigergerät von Pentax bietet - trotz diverser Makel - eine annehmbare Bildqualität und die Basisausstattung. Viel mehr als eine ordentliche Schnappschuss-Kamera darf man für den Preis jedoch nicht erwarten.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2560 x 1920; 4,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

12 MB / intern

BRENNWEITE

32 bis 96 mm

STROMVERSORGUNG

Batterien

BEWERTUNG

Bildqualität (40%)

2,0

Ausstattung (20%)

2,7

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,2

Preis (20%)

2,5

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

136g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

11.610

Wirkungsgrad

89,7

(Mittel, %)

ausgezeichnet

Max. Verzeichnung

-2,1

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

sehr stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

7,6/251

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

5,59

(Best 2,68)

schlecht

Scharfzeichnungsstufen

20,8

(Best 11,0)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Pentax

Weblink:

www.pentax.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE:

2,2

LEISTUNGSNOTE:

2,1

Preis:

rund 200 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
124674