108024

Password Safe and Repository 2.2.3

05.04.2002 | 15:23 Uhr |

Mit Password Safe and Repository lassen sich Passwörter und TAN-Blöcke verwalten.

Um den kompletten Funktionsumfang von Password Safe and Repository 2.2.3 ausnutzen zu können, bedarf es einer umfangreichen Einarbeitungszeit.

Mit Password Safe and Repository lassen sich Passwörter und TAN-Blöcke verwalten. Das Programm läuft unter Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP. Zunächst fordert es den Anwender auf, einen neuen Benutzer einzurichten. Wird der Rechner von mehreren Personen genutzt, lässt sich für jede ein eigenes Konto anlegen. Für den Benutzer-Account ist ein Benutzername, ein Kennwort und eine PIN-Nummer nötig. Kennwort und PIN lassen sich auch vom Programm erzeugen. Danach muss der Anwender den Speicherort der Datenbank festlegen, die mit dem Blowfish-Algorithmus verschlüsselt wird.

Jeder Anwender kann zwischen vier verschiedenen Oberflächen auswählen, die alle Outlook-ähnlich gestaltet sind. Password Safe and Repository bietet standardmäßig fünf Kategorien für Passwörter, wie etwa Windows, Email und Homebanking. Für jede Kategorie lassen sich mit Assistenten leicht Passwörter anlegen. Bei Passwort-Abfragen kann der Anwender sie per Copy & Paste oder Drag & Drop einfügen. Zum Funktionsumfang gehört auch ein Makrorekorder, der Abläufe automatisieren kann. Die Online-Hilfe sollte detaillierter sein. Die Shareware-Version lässt sich 30 Tage nutzen und erlaubt nur fünf Einträge.

Alternative: Kompakter ist der Steganos Passwort Manager.

Hersteller/Anbieter

Mafis Systems

Telefon

Weblink

www.passwordsafe.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

Shareware, 15 Euro für private Nutzung

0 Kommentare zu diesem Artikel
108024