230693

Partition Commander 11

02.02.2010 | 08:30 Uhr |

Partition Commander 11 erlaubt die Aufteilung selbst sehr großer Festplatten in einzelne Bereiche, um beispielsweise ein zweites Betriebsystem auf dem PC zu installieren. Im Test erwies sich das Festplatten-Tool als fehlerhaft und nicht sehr schnell.

Nach einem Bummel-Start öffnet sich der Express-Modus. Die dort versammelten Assistenten erfüllen alle Wünsche in punkto Partitionierung. Eher für Profis gedacht ist wohl die „Erweiterte Ansicht“ – ein recht unübersichtliches Fenster. Wer seine Festplatte neu aufteilen möchte, sollte aber wissen, dass der Rechner bei fehlerhafter Bedienung Schaden nehmen könnte.

Version 11 unterstützt jetzt auch Monster-Festplatten mit mehr als 1 Terabyte Kapazität. Beim Start besteht die Software hartnäckig darauf, eine Rettungs-CD anzulegen. Offenbar kennt das Tool seine eigenen Stärken nicht, denn die Software unterstützt auch das Schreiben auf USB-Stick. Im Test formatierte das Tool zuerst unseren Stick neu und kopierte 52 MB Daten auf das Speichermedium – das dauerte rund zwei Minuten.

Gut gefällt uns, dass der Commander erkennt, dass auf unserem Test-PC eine sichere Partition für Backups fehlte. Als wir den Ratschlag zum Anlegen bejahten, ließ uns die Software jedoch im Regen stehen. Ganz so nebenbei im laufenden Betrieb, wie vom Hersteller angekündigt, erledigen sich viele Aufgaben nicht – so ist zum Löschen einer Partition immer noch ein PC-Neustart erforderlich. Für den Alltag reicht das Tool aber vollkommen aus. Im Vergleich zu unserem letzten Test hat sich das Produkt jedoch nicht wesentlich verbessert. Unter XP schmierte uns die Software beim Festplatten-Aufteilen sogar komplett ab. Hier besteht Bedarf zum Nachbessern.

Fazit: Kleine Aufgaben erledigt das Tool zuverlässig. Fehlerhafte Eingaben des Benutzers setzen die Software aber leicht außer Gefecht.

Alternative: Die Disk Director Suite 10 von Acronis enthält ähnliche Funktionen, ist aber preisgünstiger.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 3,5
Bedienung (35%): Note 2,0
Dokumentation (5%): Note 1,5
Installation/De-Installation (5%): Note 1,0
Systemanforderungen (5%): Note 3,0

GESAMTNOTE: 2,7

Anbieter:

Avanquest

Weblink:

www.avanquest.de

Preis:

50 Euro

Betriebssysteme:

Windows XP, Vista, Win 7

Plattenplatz:

ca. 104 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
230693