166794

Partition-Manager 2002

02.08.2002 | 14:47 Uhr |

artition-Manager 2002 ist ein solider Partitionierer.

Partition-Manager 2002 ist ein solider Partitionierer und dank übersichtlicher Bedienerführung für Einsteiger interessant.

Mit Partition-Manager 2002 lassen sich Partitionen vergrößern, verkleinern, verschieben, erzeugen und löschen. Selbst das Klonen und Erzeugen bootfähiger Sicherungen ist mit dem Tool möglich. Partition-Manager für Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP unterstützt in der aktuellen Version Festplatten mit über 80 GB. Nach dem Start zeigt das Tool in einer grafischen Bedienerführung die verfügbaren Festplatten und Partitionen samt Partitionseigenschaften an. Unterschiedliche Dateisysteme sind farblich gekennzeichnet. An Detailinformationen erfährt der Anwender neben der Partitionsgröße etwa auch belegten und freien Speicherplatz.

Die wichtigsten Aktionen wie Kopieren, Verschieben und Bearbeiten der Größe erfolgen über das Menü "Partition". Um Größenänderungen einer Partition vorzunehmen, ist ein Schieberegler verfügbar. Zuverlässig funktioniert auch die Konvertierung von NTFS nach FAT32. Recht dürftig fällt die Zusatzausstattung von Partition-Manager 2002 aus. Bis auf einen Assistenten, mit dem sich bootfähige Partitionen erzeugen lassen und dem Disk Wiper zum sicheren Löschen von Dateien bietet das Programm keine Zusätze, etwa um Festplatten zu diagnostizieren.

Alternative: Umfangreicher ist Partition Magic 7.0.

Hersteller/Anbieter

CDV

Weblink

www.cdv.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

29,95 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
166794