Partition Magic ist ein leistungsfähiger Partitioner. Mit dem Partition Magic lassen sich vorhandene Partitionen verändern oder neue anlegen. Der Anwender muß dabei seine Daten nicht vorher sichern und anschließend komplett wieder zurückspielen.

FAT-, FAT32-, NTFS- und Linux-ext2-Partitionen lassen sich problemlos in der Größe verändern. Partition Magic erlaubt auch, Dateisysteme zu konvertieren, etwa von FAT zu FAT32 oder NTFS. Zudem kann der Anwender einzelne Laufwerke zu einem neuen zusammenführen und wieder teilen. Dabei lässt sich festlegen, welche Daten auf welchen Partitionen verbleiben.

Zwar traten im Test keine Probleme auf, doch ist der Hinweis im Programm ernst zu nehmen, von allen Daten vorher Sicherheitskopien zu erstellen. Immerhin handelt es sich nicht um triviale Operationen. Weder Programm, noch Handbuch sind gut übersetzt. Die Partition Info ist englischsprachig, alles andere deutsch.

Das beiliegende Boot Magic lässt sich als Bootmanager installieren, um mehrere Betriebssysteme auf einer Festplatte starten zu können. Partition Magic läuft nicht auf den Server-Varianten von Windows NT und 2000.

Alternative: Das kostenlose Fips läuft zwar nur unter DOS, bietet dort aber ähnliche Funktionen. Es liegt vielen Linux-Distributionen bei, etwa Suse Linux 7.0 (www.suse.de).

Zum PC-Welt Download des Partition Magic 8.0 bitte hier klicken.

Hersteller/Anbieter

Symantec

Telefon

089/37409200

Weblink

www.symantecstore.com

Bewertung

4 Punkte

0 Kommentare zu diesem Artikel
241570