1790137

Panasonic Lumix DMC-GF6 im Test

23.07.2013 | 09:30 Uhr |

Wenn Panasonic ein neues GF-Modell vorstellt, bedeutet das vor allem eines, nämlich eine kleine, kompakte Systemkamera. Im Fall der GF6 kommen dazu noch ein WLAN-Modul, NFC, ein hochauflösendes Klappdisplay und eine Full-HD-Videofunktion. Details zur Bildqualität lesen Sie in unserem Test.

Panasonic bietet die Lumix DMC-GF6 in den drei Gehäusevarianten Weiß, Braun und Schwarz an. Das Gehäuse ist aus Metall gefertigt, weshalb die Systemkamera mit 426 Gramm zwar nicht gerade zu den Leichtgewichten gehört, dadurch aber gut in der Hand liegt.

Bildqualität: Ungleichmäßige Auflösung, aber wenig Bildrauschen

Hinsichtlich Bildrauschens wusste die Panasonic Lumix DMC-GF6 zu überzeugen. Selbst bei ISO 6400 blieben die Bildfehler unauffällig. Nicht ganz so gut schnitt die Systemkamera jedoch bei der Auflösungsmessung ab. Die Testergebnisse fielen bei kurzer, mittlerer und langer Brennweite zum Bildrand hin stark ab. Im Schnitt ergab das aber immer noch einen hohen mittleren Wirkungsgrad, der umgerechnet einer Auflösung von 7,8 Megapixeln entspricht.

Das beste Zubehör für Ihre Systemkamera

Im Weitwinkel- und im Telebereich verzeichnete das gemessene Kit-Objektiv Lumix G Vario 1:3.5-5.6/14-42 ASPH. Mega O.I.S stark tonnenförmig. Auch die Ausgangsdynamik, sprich, die Anzahl der Helligkeitsstufen zwischen den hellsten und dunkelsten Bildbereichen, könnte höher sein. Dafür bekam die Eingangsdynamik der Panasonic Lumix DMC-GF6 wieder gute Noten: Sie sorgt dafür, dass die Kamera auch kontrastreiche Motive einfängt, ohne dass Lichter und Schatten Details verlieren.

BILDQUALITÄT

Panasonic Lumix DMC-GF6 (Note: 2,00)

Wirkungsgrad / gemessene Auflösung

71,60 % / 7,9 Megapixel

Bildrauschen: bei ISO 160 / 200 / 400 / 800 / 1600

2,86 / 3,68 / 3,36 / 3,11 / 3,44

Darstellbare Blendenstufen Eingangsdynamik) / Helligkeitsstufen Ausgangsdynamik)

8,5 / 246

Scharfzeichnung

6,2

Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele

0,7 / 0,5 / 0,8 Blenden

Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele

-0,4 / 0,2 / 0,8 %

Handhabung: NFC und Klappdisplay

Mit der Panasonic Image App lässt sich die Lumix DMC-GF6 einfach vom Smartphone oder Tablet aus fernsteuern. Die benötigten Infos für die Kommunikation per WLAN verrät Ihnen die Kamera selbst und installiert die App auch gleich via NFC auf NFC-fähigen Mobilgeräten.

Die Kamera unterstützt NFC und installiert darüber die Panasonic Image App, mit dem Sie das Gerät vom Smartphone oder Tablet aus fernsteuern können.
Vergrößern Die Kamera unterstützt NFC und installiert darüber die Panasonic Image App, mit dem Sie das Gerät vom Smartphone oder Tablet aus fernsteuern können.
© Panasonic

Mit dem berührungsempfindlichen 3-Zoll-Display, das sich um 180 Grad nach oben klappen und etwa 45 Grad nach vorne kippen lässt, sind Sie auch bei schwierigeren Motiven flexibel. Das Touchdisplay reagierte im Test einwandfrei, so dass wir ruckelfrei etwa durch die einzelnen Motivprogramme blättern und das gewünschte auswählen konnten. Auch hinsichtlich der Arbeitsgeschwindigkeit gab es bei der Panasonic Lumix DMC-GF6 nichts auszusetzen.

HANDHABUNG

Panasonic Lumix DMC-GF6 (Note: 2,63)

Bedienung und Menüstruktur

etwas kompliziert

Abmessungen L x B x H), Gewicht

111 x 65 x 38 Millimeter / 426 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

sehr schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

Ausstattung: 25p-Videofunktion und viele Motivprogramme

Das Display der Panasonic Lumix DMC-GF6 löst mit 1040000 Bildpunkten sehr hoch auf. Zudem arbeitet die Videofunktion der Systemkamera mit der Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, aber nur 25 Vollbildern pro Sekunde. Möchten Sie 60 Vollbilder einsetzen, müssen Sie die Videoauflösung auf 1280 x 720 Pixel heruntersetzen. Einen Sucher besitzt die Kamera übrigens nicht, hier müssen Sie das Display zum Einfangen des Motivs verwenden.

Die aktuell besten Systemkameras im Vergleich

Das Gehäuse der Systemkamera bietet keinen Bildstabilisator. Hier müssen Sie - wie bei Panasonic üblich - auf ein entsprechendes Objektiv zurückgreifen. Besonders üppig ist das Angebot an Motivprogrammen und Filtern. Allerdings erscheinen nicht alle davon wirklich sinnvoll, und so fragten wir uns, was wohl der Unterschied zwischen Appetitliche Speisen und Leckeres Dessert ist: Bei beiden lautet die Beschreibung nämlich gleich.

AUSSTATTUNG

Panasonic Lumix DMC-GF6 (Note: 3,00)

Objektiv: Modell / Vergrößerungsfaktor / Brennweite

Lumix G Vario 1:3.5-5.6/14-42 ASPH. Mega O.I.S / 3,0fach / 14 bis 42 Millimeter

Sucher

nein

Blitz

ja

Bildstabilisator

nicht vorhanden (über Objektiv)

Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar

7,62 Zentimeter / 1,04 Megapixel / ja

Blendenvorwahl / Zeitvorwahl

ja

Anschlüsse

USB, HDMI, WLAN

Anzahl Motivprogramme / Nahbereich ab

43 / 30 Zentimeter

Serienbildfunktion / Videofunktion

20 Bilder pro Sekunde / 1920 x 1080 Bildpunkte (25 Bilder pro Sekunde)

Fazit

Die Panasonic Lumix DMC-GF6 zielt vor allem auf Anwender ab, die eine möglichst kompakte Systemkamera suchen. Als daraus resultierende Einschränkung fehlt dem Gerät jedoch ein Sucher. Dafür gibt's WLAN, NFC und ein Klappdisplay. Die Bildqualität war gut, nur die Auflösung ließ zum Bildrand hin deutlich nach, und auch die Ausgangsdynamik war etwas zu niedrig. Dafür rauschten die Bilder kaum.

Kaufberatung: Systemkameras

TESTERGEBNIS (NOTEN)

Panasonic Lumix DMC-GF6

Bildqualität (50%)

2,00

Ausstattung (25%)

3,00

Handhabung (20%)

2,63

Service (5%)

2,10

Aufwertung

0,10 (NFC)

Testnote

gut (2,28)

Preis-Leistung

günstig

ALLGEMEINE DATEN

Panasonic Lumix DMC-GF6

Testkategorie

Systemkameras

Systemkamera-Hersteller

Panasonic

Internetadresse von Panasonic

www.panasonic.de

Preis (unverbindliche Preisempfehlung)

549 Euro

Panasonics technische Hotline

01805/015140

Garantie des Herstellers

24 Monate

TECHNISCHE DATEN

Panasonic Lumix DMC-GF6

Auflösung

4592 x 3448 Bildpunkte 15,8 Megapixel)

Sensortyp / Sensorgröße

CMOS / 17,3 x 13,0 Millimeter

Brennweitenverlängerung

2,0fach

digitaler Zoom: maximal

-

Anzahl Motivprogramme / Nahbereich ab

43 / 30 Zentimeter

Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung

ja / ja

interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten

- / SDXC

Akku / Ladegerät / Netzteil

ja / ja / nein

Software

Photo Fun Studio 9.2 PE, Silkypix Developer Studio 3.1SE, LoiLoScope (Testversion)

TESTERGEBNISSE

Panasonic Lumix DMC-GF6

Handhabung

Bedienung

etwas kompliziert

Abmessungen L x B x H), Gewicht

111 x 65 x 38 Millimeter / 426 Gramm

Arbeitsgeschwindigkeit

sehr schnell

Qualität Bildschirm

kontrastreich und scharf

Handbuch: ausführlich / deutsch / gedruckt / als PDF

ja / ja / ja / ja

Service

Garantiedauer

24 Monate

Service-Hotline / deutsch / Wochenenddienst / Erreichbarkeit / durchgehend / per E-Mail erreichbar

ja/ ja / 12 Stunden / ja / ja

Internetseite / deutsch / Handbuch verfügbar / Treiber verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar

ja / ja / ja / ja

0 Kommentare zu diesem Artikel
1790137