2082008

Panasonic Lumix DMC-G70 im ersten Praxistest

01.06.2015 | 10:00 Uhr |

Mitte Mai hat Panasonic eine neue spiegellose Systemkamera mit 4k-Videofunktion vorgestellt - die DMC-G70. Wir durften uns das Gerät im exklusiven Kreis vorab ansehen und haben Ihnen tolle Aufnahmen mitgebracht.

Neben der 4k-Videofunktion mit 3840 x 2160 Pixeln bei 25p stellt Panasonic bei der Lumix DMC-G70 vor allem eines in den Vordergrund: die Möglichkeit, aus 4k-Serienbildern mit 30 Aufnahmen pro Sekunde gestochen scharfe Einzelbilder mit 8 Megapixeln zu extrahieren. Dies geht mit der G70 sehr einfach über das Wiedergabemenü. Sie "blättern" durch die Einzelbilder der MP4-Serie und speichern das gewünschte Bild als JPG-Datei ab.

Die Panasonic Lumix DMC-G70 bietet spezielle 4k-Serienbildmodi.
Vergrößern Die Panasonic Lumix DMC-G70 bietet spezielle 4k-Serienbildmodi.
© Panasonic

Der 4k-Serienbildmodus steht Ihnen in drei Varianten zur Verfügung: Im "normalen" 4k-Serienmodus ist die Aufnahmezeit unbegrenzt, solange Sie den Auslöser drücken. Beim 4k-Serienmodus "Start/Stop" starten und beenden Sie die Aufnahme jeweils mit dem Betätigen des Auslösers. Im 4k-Pre-Burst-Modus zeichnet die Kamera permanent auf und speichert nach dem Auslösen 30 Bilder vorher und 30 Bildern nachher ab.

Wir haben uns die normale Fotofunktion und die Serienbildfunktion mit 4k-Auflösung genauer angesehen und waren von den Ergebnissen überzeugt. Einen ausführlichen Test der G70 liefern wir jedoch nach, sobald wir das Testgerät bekommen. Hier ein paar Eindrücke vorab:

Natürlich bietet die Panasonic Lumix DMC-G70 mehr als nur einen aufgebohrten Serienbildmodus. So bietet die spiegellose Systemkamera ein schwenkbares 3-Zoll-Display und einen kontrastreichen OLED-Sucher. Der Autofokus macht auch bei der "normalen" Serienbildfunktion mit 6 Bildern pro Sekunde nicht schlapp.

Darüber hinaus trumpft dieG70 durch eine besonders einfache Bedienung auf und - im Vergleich zur großen Schwester GH4 - durch kompakte Maße und ein tragbares Gewicht. Und natürlich ist auch die UVP von 699 Euro attraktiv. Hier einige Bilder der Kamera:

0 Kommentare zu diesem Artikel
2082008