Digitalkamera

Panasonic Lumix DMC-FX90 im Test

Dienstag den 29.11.2011 um 09:30 Uhr

von Verena Ottmann

Panasonic Lumix DMC-FX90
Panasonic Lumix DMC-FX90
Preisentwicklung zum Produkt
Bildergalerie öffnen Panasonic Lumix DMC-FX90
Mit der Panasonic Lumix DMC-FX90 können Sie die gemachten Bilder gleich per WLAN 802.11b/g/n verschicken. Darüber hinaus ist die Digitalkamera mit einem Touchdisplay ausgestattet. Lesen Sie, ob auch die Bildqualität überzeugen konnte.
Die Panasonic Lumix DMC-FX90 bietet einige Features, die die 12-Megapixel-Kamera von der Konkurrenz abhebt: So bietet sie ein lichtstarkes Leica-Objektiv, ein berührungsempfindliches Display und WLAN zum sofortigen Verschicken von Bildern oder HD-Videos.


Bildqualität der Panasonic Lumix DMC-FX90: Gutes Rauschverhalten, befriedigende Auflösung

Die Panasonic Lumix DMC-FX90 erzielte einen befriedigenden Wirkungsgrad, der umgerechnet einer Auflösung von 3,9 Megapixeln entspricht. Die Auflösung verlief bei mittlerer und langer Brennweite zum Bildrand hin konstant. Lediglich im Weitwinkelbereich ließ der Messwert etwas nach. Hinsichtlich Bildrauschens schnitt die 12-Megapixel-Kamera gut ab. Auch bei höherer Lichtmepfindlichkeit hielten sich die Bildfehler in Grenzen.

BILDQUALITÄT Panasonic Lumix DMC-FX90
Wirkungsgrad / effektive Auflösung 57,60 % / 3,90 Megapixel
Bildrauschen: bei ISO 64 / 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1600 - / - / 3,40 / 3,45 / 3,84 / 4,02 / 3,72
Darstellbare Blendenstufen (Eingangsdynamik)/ Helligkeitsstufen (Ausgangsdynamik) 8,4 / 246
Scharfzeichnung 10,30 %
Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele 0,3 / 0,4 / 0,3 Blenden
Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele -1,5 / -0,2 / 0,6 %

Die Eingangsdynamik war ebenfalls hoch, was bedeutet, dass die Panasonic Lumix DMC-FX90 konstrastreiche Motive abbilden kann, ohne dass Details in den Lichtern und Schatten verloren gehen. Die Ausgangsdynamik - die Anzahl der Helligkeitsstufen, die eine Kamera zwischen den hellsten und den dunkelsten Bildbereichen produziert - war dagegen nur mittelmäßig.


Ausstattung der Panasonic Lumix DMC-FX90: Leica-Objektiv, Touchdisplay und WLAN-n

Das Objektiv der Panasonic Lumix DMC-FX90 stammt aus dem Hause Leica und ist vom Typ Leica DC Summarit. Mit ihrer 5fach-Vergrößerung gehört die Linse zwar nicht zu den Superzoomern. Ihre Vorzüge liegen vielmehr in der Anfangslichtstärke F2,5 und dem Brennweitenbereich von 24 bis 120 Millimeter, durch den sich die Kamera optimal für Weitwinkelaufnahmen eignet. Die Panasonic Lumix DMC-FX90 besitzt ferner ein 3 Zoll großes Touchdisplay mit 7,62 Zentimetern Diagonale. Der Schirm ist mit 460000 Bildpunkten durchschnittlich hoch aufgelöst, erwies sich im Test jedoch als sehr hochwertig und scharf.

AUSSTATTUNG Panasonic Lumix DMC-FX90
Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite 5,0fach / 24,0-120 Millimeter
Sucher nein
Bildstabilisator optisch
Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar 7,62 Zentimeter / 0,46 Megapixel / nein
Blendenvorwahl / Zeitvorwahl nein / nein
Anschlüsse USB, HDMI, WLAN
Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand 27 / 3 Zentimeter

Im Videomodus nutzt die Kamera die Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, allerdings nur bei 25 Bildern pro Sekunde. Die WLAN-Verbindung zwischen Kamera und Router war schnell aufgebaut und bietet die Möglichkeit, Bilder kabellos auf den PC oder ein AV-Gerät wie einen Festplattenrekorder zu senden. Alternativ können Sie Ihre Aufnahmen auch über WLAN ins Internet stellen oder mit der App Lumix Link zum oder vom Smartphone übertragen.

Handhabung der Panasonic Lumix DMC-FX90: Touch-Bedienung und teils umständliches Menü

Die Bedienung über das Touchdisplay klappte größtenteils gut. Allerdings ist die Bedeutung der einzelnen Menüsymbole nicht immer klar, so dass Sie mache Optionen erst aufrufen müssen, um zu sehen, was dahintersteckt. Praktisch fanden die Tester die Möglichkeit, einzelne Funktionen wie die Belichtungskorrektur als Direktwahlschaltflächen an den linken Bildschirmrand zu ziehen. Auf diese Weise hat jeder die Funktionen gleich griffbereit, die er braucht.


Zum Zoomen steht eine Wippe an der Gehäuseoberseite zur Verfügung. Die extra Taste, mit der Sie die Videoaufnahme starten ist dagegen etwas klein ausgefallen und dürfte Anwendern mit dickeren Fingern die Bedienung erschweren. Wie von Panasonic gewohnt, löste auch die Panasonic Lumix DMC-FX90 sehr schnell aus und war kurz nach der Aufnahme wieder schussbereit.

HANDHABUNG Panasonic Lumix DMC-FX90
Bedienung und Menüstruktur etwas kompliziert
Abmessungen (L x B x H), Gewicht 102 x 56 x 22 Millimeter / 148 Gramm
Arbeitsgeschwindigkeit schnell
Qualität Bildschirm sehr scharf
Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF ja / ja / ja / ja

Dienstag den 29.11.2011 um 09:30 Uhr

von Verena Ottmann

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1176806