254431

Panasonic Lumix DMC-FX9

18.11.2005 | 13:00 Uhr |

Insgesamt ist das Gerät zu teuer.

Bildqualität: Bei kurzer Brennweite verlor die Kamera zum Rand hin an Auflösung. Allerdings ergab das im Schnitt immer noch einen hohen Wirkungsgrad. Trotz niedriger Eingangsdynamik schaffte die FX9 eine relativ hohe Ausgangsdynamik. Die Scharfzeichnung arbeitete korrekt, und auch die Helligkeit war fast konstant hoch.
Ausstattung: Da der optische Sucher fehlt, muss das 2,5-Zoll-Display dafür herhalten. Die Kamera bietet nur die wichtigsten manuellen Einstellungen - Weißabgleich, ISO, Belichtungsmessung und -korrektur - sowie verschiedene Motivprogramme. Es gibt jedoch Optionen für die Farbsättigung (natürlich, Standard, kräftig) und den Farbton (warm, kalt). Außerdem nimmt die Kandidatin Videos mit 640 x 480 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde auf.
Besonderheiten: Panasonic spendiert der FX9 den hauseigenen Bildstabilisator.

Fazit: Obwohl die Auflösung lediglich bei langer Brennweite zum Rand hin nahezu konstant hoch war und wir auch Rauschen feststellten, erwies sich die Bildqualität der Kamera als gut. Trotzdem: Für die Leistung und auch hinsichtlich Ihrer Ausstattung ist das Gerät zu teuer.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2816 x 2112; 5,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

16 MB / SD-Karte

BRENNWEITE

35 bis 105 mm

STROMVERSORGUNG

Akku

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

1,6

Ausstattung (20%)

2,6

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,1

Preis (20%)

3,8

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

150 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

9044

Wirkungsgrad

71,9

(Mittel, %)

sehr gut

Max. Verzeichnung

-0,9

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

leicht tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,1/245

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

4,27

(Best 2,68)

gut

Scharfzeichnungsstufen

8,7

(Best 6,3)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Panasonic

Weblink:

www.panasonic.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE

2,3

LEISTUNGSNOTE

1,9

Preis:

rund 480 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
254431