Der Chipsatz-Hersteller VIA bietet mit Padlog Tru-Delete ein Tool zum sicheren Vernichten von Daten an. Padlog Tru-Delete 1.03 kann Verzeichnisse, Dateien und sogar ganze Partitionen löschen. Außerdem bereinigt es den verfügbaren freien Speicherplatz.

Der Chipsatz-Hersteller VIA bietet mit Padlog Tru-Delete ein Tool zum sicheren Vernichten von Daten an. Padlog Tru-Delete 1.03 kann Verzeichnisse, Dateien und sogar ganze Partitionen löschen. Außerdem bereinigt es den verfügbaren freien Speicherplatz.

Auch mit speziellen Tools sollen sich gelöschte Dateien nicht wiederherstellen lassen. Dazu überschreibt Padlog Tru-Delete 1.03 alle Bereiche mit Zufallszahlen. Laut Hersteller arbeitet das Programm auf Systemen, die auf einem VIA-Prozessor mit C5XL- oder C5P-Nehemiah-Kern basieren, mit doppelter Geschwindigkeit. Das soll der integrierte Padlock RNG (Random Number Generator) gewährleisten. Die Oberfläche ist einfach, im linken Bereich wählt man die zu löschenden Daten aus und fügt sie mittels Pfeiltaste in den rechten Bereich ein.

Nicht vorhanden ist ein Scheduler, mit dem sich etwa das Löschen von Dateien im Temp-Ordner planen ließe. Auch ein Report über zuletzt durchgeführte Aktionen fehlt. Wünschenswert wäre zudem die Integration ins Kontextmenü des Win-Explorers. Manko: Es ist gibt keinerlei Produktunterstützung wie etwa eine Online-Hilfe.

Alternative: Safe Erase 2.0 ( www.oo-software.com ) bietet mehr Funktionen und ist in deutscher Sprache erhältlich.

Gesamtergebnis:

Leistung (50 %) 2,0
Bedienung (35 %) 2,5
Dokumentation (5 %) 6,0
Installation/De-Installation (5 %) 2,0
Systemanforderungen (5 %) 3,0

Gesamtnote:

2,5

Anbieter:

VIA

Weblink:

www.viatech.com

Preis:

gratis

Betriebssysteme:

Windows 2000/XP, Linux, Windows CE 4.2

Prozessor:

Pentium II

RAM:

32 MB

Plattenplatz:

5 MB

Sonstiges:

keine Angabe

Sprache:

englisch

0 Kommentare zu diesem Artikel
9060