118870

PNY Verto 8800 GTX

08.01.2007 | 14:55 Uhr |

Nach dem Start von Nvidias neuem High-End-Chip kommen nach und nach Modelle im Referenzdesign auf den Markt, die auf dem gleichen Fundament basieren. Was diese Karte leistet, erfahren Sie hier.

Nvidias neuer Grafikchip Geforce 8800 GTX konnte zum Start in allen Benchmarks neue Bestmarken setzen. Mittlerweile bieten viele Grafikkartenhersteller Modelle an, die auf diesem Chip basieren. Die PNY Geforce 8800 GTX ist wie die meisten anderen verfügbaren Modelle im Referenzdesign von Nvidia gefertigt.

Äußere Merkmale: Diese Karte ist ein echter Brummer mit einem Gewicht von 742 Gramm. Die GTX-Karte ist 27 x 11 x 4 Zentimeter groß und besitzt zwei 6polige Stromanschlüsse, die auf der Kartenoberseite sitzen. So ist hinter der ohnehin sehr langen Karte nicht noch zusätzlich Platz nötig. Die High-End-Karten ist zwei Slotbleche breit, SLI-fähig und verfügt über eine Video- sowie zwei DVI-Schnittstellen.

Innere Werte: Geforce-8800-GTX-Karten basieren auf dem G80-Grafikchip. Hier arbeiten drei Quads zu je 32 Shadern mit 1350 MHz. Der Chiptakt beträgt 575 MHz. GTX-Karten sprechen standardmäßig 768 MB Speicher über ein 384 Bit breites Interface mit einem Takt von 1800 MHz (effektiv) an.

3D-Leistung: 3D-Mark 06 errechnete für die Auflösungen 1024 x 768, 1280 x 1024 und 1600 x 1200 Pixel 11.828, 10.695 und 9515 3D-Marks - Spitzenklasse. Auch in der Praxis lag das Spitzenmodell erwartungsgemäß ganz vorne. Beim Gruselkracher Fear betrugen die Bildraten in der Auflösung 1600 x 1200 Pixel und bei der höchsten Bildqualität 81 Bilder/s, bei Splinter Cell 3 99 Bilder/s.

Fazit: Die Karte ist ein echtes Leistungswunder, die deutlich mehr Kraft hat, als Sie für Dirext-X-9-Spiele überhaupt benötigen. GTX-Modelle sind vor allem für reiche Technikinteressierte ideal, die immer das schnellste haben möchten. Aber erst wenn Dirext-X-10-Titel wie etwa Crysis verfügbar sind, benötigen Sie diese Wuchtbrumme wirklich, um die neuen Spiele schnell und mit hoher Qualität laufen lassen zu können.

0 Kommentare zu diesem Artikel
118870