233675

Adobe Reader LE

28.12.2009 | 17:30 Uhr |

Auf PCs und Mac gehört der Adobe Reader mittlerweile zur Standard-Ausstattung. Für Symbian-Geräte liefert Adobe eine optimierte Version, die nicht nur wenig Speicher benötigt, sondern Inhalte auch Zoom-bar und bequem zu lesen macht.

Das kann Adobe Reader LE : Arbeiten ohne einen PDF-Reader ist heutzutage kaum noch möglich. Adobe hat es geschafft, sein Format und den dazu passenden Reader nahezu auf jedem System als Standard-Format zu etablieren. Da liegt es nahe, dass auch mobile Betriebssysteme einen passenden Client erhalten, zumal PDFs häufig per E-Mail verschickt werden. Für Symbian ist der aktuelle offizielle Reader der Adobe Reader LE 2.5 Die Software kann nicht PDFs nicht nur anzeigen, sondern bietet passt sie auch automatisch an das Display an.

Installation und Funktion : Die Software ist bereits auf vielen Smartphones vorinstalliert - allerdings teilweise nur als begrenzt lauffähige Demo-Version. Die Vollversion ist nicht ganz billig, Adobe kooperiert bei Symbian mit Quickoffice . Dadurch erhält der Reader zwar zahlreiche neue Funktionen und Komfortfunktionen beibringen - es fallen aber auch 10,42 Euro an Kosten an.

Fazit : Wer unterwegs viel mit PDF-Dokumenten arbeitet, der sollte den Adobe Reader LE in Erwägung ziehen. Allerdings gibt es mit dem Foxit Reader for Symbian eine durchaus gleichwertige und noch dazu kostenlose Alternative. (mja)

Auf einen Blick: Symbian-App Adobe Reader LE

Name

Adobe Reader LE

Plattform

Symbian

Kategorie

Dokumente, Office

Preis

10,42 Euro

Download

Quickoffice

Alternativen

Foxit

Ebenfalls erhältlich für

Kein anderes System

0 Kommentare zu diesem Artikel
233675