1735770

Prestigio MultiPad 10.1 Ultimate 3G Produkteinschätzung

04.05.2013 | 08:05 Uhr

Mit dem Prestigio MultiPad 10.1 Ultimate 3G bringt der ambitionierte Hersteller bereits das zweite Tablet innerhalb kurzer Zeit auf den Markt, welches mit Kampfpreis und integriertem 3G-Modem gegen Mitbewerber wie das Archos 97 Titanium HD oder auch das Trekstor Surftab Ventos 9.7 bestehen möchte.

Das Prestigio MultiPad 10.1 Ultimate 3G bietet einen Prozessor mit 1,6 Gigahertz Taktfrequenz, 1 GB Arbeitsspeicher und eine interne Speicherkapazität von 16 Gigabyte. Als Bildschirm kommt ein 10,1 Zoll großes MVA-Panel mit einer Auflösung von 1.280 * 800 Pixeln zum Einsatz, Android 4.0 stellt sich als bewährtes Betriebssystem zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung des 680 Gramm schweren Tablets beträgt verhältnismäßig günstige 279 Euro.

Vorteile des Prestigio MultiPad 10.1 Ultimate 3G

Wer dieses Tablet das erste Mal in die Hand nimmt, wird sofort das - für diese Größenklasse - niedrige Gewicht und die relativ flache Bauform bemerken. Diese Punkte führen dazu, dass das Prestigio MultiPad 10.1 Ultimate 3G auch längere Zeit ohne Ermüdungserscheinungen in den Händen gehalten werden kann. Auch die sehr niedrige Betriebstemperatur trägt ihren Anteil dazu bei, wobei es fast keinen Unterschied macht, ob das Gerät im Idle-Modus oder unter Last genutzt wird.

Angesichts des günstigen Preises überrascht auch die Verarbeitungsqualität: Zwar besteht das Tablet "nur" aus Kunststoff, aber die Vergleiche zu hochwertigeren Produkten der "Aluminiumkonkurrenz" braucht das Gerät nicht zu scheuen. Ein integriertes 3G-Modem macht auch den Zugang zum Internet ohne zusätzlichen Stick möglich - um dort beispielsweise diverse Apps herunterzuladen, denn das Prestigio-Tablet kommt mit einem Zugang zum Google Play Store in den Handel.

Nachteile des Prestigio MultiPad 10.1 Ultimate 3G

Der interne Speicher ist etwas knapp bemessen, größere Modelle mit 32 oder 64 Gigabyte Speicherkapazität sind zudem nicht erhältlich. Außerdem ist das Display zu dunkel, was den Einsatz unterwegs erschweren kann. Eine sehr durchwachsene Lautsprecherqualität führt weiterhin dazu, dass das Gerät ohne Kopfhörer kaum für Musik und Filme zu gebrauchen ist. Abschließend enttäuschen die hohe Leistungsaufnahme und die dadurch bedingte kurze Akkulaufzeit, denn nach etwa fünf Stunden Surfen wird bereits der Gang zur Steckdose fällig.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Tabtech.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Tablet-PCs

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Prestigio 10.1 Ultimate 3G ist kein "Billig"-Tablet, auch wenn es mit seinem 280 Euro Preisetikett recht günstig daherkommt. Pluspunkte sammelt der Testkandidat durch sein stabiles Gehäuse, das zwar keinen Designpreis gewinnt, aber durch leicht zugängliche und sinnvoll angeordnete Schnittstellen und die robuste Glasabdeckung überzeugt.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1735770