1688476

Pearl Touchlet X10.dual Produkteinschätzung

18.03.2013 | 08:05 Uhr

Das Pearl Touchlet X10.dual gegen den Rest der Welt: Einen überraschend gelungenen Auftritt legt das Tablet hin, das Vergleiche gegen andere Modelle dieser Preisklasse wie das Surftab Ventos 9.7 oder das MultiPad 7.0 Prime Duo nicht scheuen muss.

Das Tablet ist mit einem 1,5 Gigahertz schnellen Prozessor, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und derselben Menge an Festplattenkapazität ausgerüstet. Das Display des Android-Geräts misst 9,7 Zoll Diagonale und bietet eine Auflösung von 1.024 * 768 Pixel, das Gewicht beträgt niedrige 584 Gramm. Die unverbindliche Preisempfehlung des Pearl Touchlet X10.dual beträgt nur 229,90 Euro.

Vorteile des Pearl Touchlet X10.dual

Der Versandhändler Pearl hat eigentlich einen eher durchwachsenen Ruf, wenn es um die hauseigene Hardware geht. Bei diesem Tablet trifft das glücklicherweise nicht zu, denn allzu viel macht das Unternehmen bei diesem Gerät nicht falsch. Das fängt bei der insgesamt soliden Verarbeitung an: Zwar kommt nur Kunststoff zum Einsatz, doch in den Händen macht das Pearl Touchlet X10.dual einen grundsoliden Eindruck, verbiegen lässt sich nichts. Auch das wichtigste Produktmerkmal, das Display, bietet kaum Anlass zur Kritik.

Es ist durch das IPS-Panel extrem blickwinkelstabil und bietet eine sehr hohe Farbtreue, der Kontrast könnte ebenfalls kaum besser ausfallen. Die Auflösung passt auch ins Bild, die Konkurrenz liefert in diesem Preissegment nur selten mehr. Wer gerne Filme oder Videos schaut, wird außerdem von den Lautsprechern profitieren. Druckvolle Bässe werden selbstverständlich nicht geboten, aber insgesamt liefert das Tablet auch bei hohen Lautstärkepegeln einen klaren und definierten Klang. Abschließend überzeugt einfach der Preis, denn günstiger kann ein gutes Android-Tablet kaum gekauft werden.

Nachteile des Pearl Touchlet X10.dual

Die Kamera ist außer für Webcam-Anwendungen kaum zu gebrauchen, Bilder sind stets verrauscht und genügen daher nur geringen Ansprüchen. Außerdem sorgt der Akku mit seiner geringen Kapazität für Laufzeiten von maximal sechs Stunden bei normaler Last, was für ein solch mobiles Gerät dann doch zu wenig ist. Dem Display mangelt es außerdem an Helligkeit, was angesichts der ansonsten guten Werte besonders schade ist. Spontane Abstürze des Betriebssystem sind ebenfalls nicht hinnehmbar.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Netzwelt.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Tablet-PCs

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Um es nun auf den Punkt zu bringen: Wer nicht mehr als 250 Euro ausgeben möchte, ist mit dem Touchlet X10.dual gut bedient. Es gibt Videos flüssig wieder und ist durch die robuste Bauart auch für Kinderhände bzw. den Outdoor-Einsatz gerüstet.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1688476