1905742

Kobo Arc 10HD Produkteinschätzung

23.04.2014 | 08:05 Uhr

Kobo - ein eher unbekannter Name, der vor allem E-Book-Fans etwas sagen dürfte. Kein Wunder, denn mit seinen bisherigen Produkten, sprich E-Book-Readern, zielte der kanadische Konzern einzig und allein auf den digitalisierten Bücherspaß ab. Mit dem Arc 10HD wagt Kobo nun den Schritt ins Feld der Tablet-PCs.

Das 10 Zoll Display des Kobo Arc 10HD bietet eine Auflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln. Als Prozessor dient ein Nvidia Tegra 4 mit einer Taktfrequenz von 1,8 Ghz. Unterstützt wird der Vierkerner von 2 GB Arbeitsspeicher, als Datenspeicher stehen 16 GB zur Verfügung. Als Betriebssystem findet Android 4.2.2 Verwendung. Der Kobo Arc 10HD wird momentan zu Verkaufspreisen von rund 370 € angeboten.

Vorteile des Kobo Arc 10HD

Wer Videos, Fotos und generell kräftige Farben zu schätzen weiß, ist mit dem Kobo Arc 10HD durchaus gut beraten. Mit seinem 10,1 Zoll großen Touchscreen (1.600 × 2.560 Pixel) hat das Gerät nämlich ein hochauflösendes und anspruchsvolles Display-Erlebnis zu bieten. Objektiv betrachtet fllen Verarbeitung und Konzept recht gut aus. Im Innenleben der Multimediaplattform stecken zudem ein "Nvidia Tegra 4"-Prozessor (4 x 1,8 GHz) und ein 2 GB großer Arbeitsspeicher.

Mehrere aufwendige Apps gleichzeitig auszuführen ist mit dem Kobo Arc 10HD also kein Problem. Ebenfalls positiv: Neben dem 16-GB-Flashvolumen steht noch ein zusätzlicher SD-Kartenschacht zwecks Speicherausbau zur Verfügung. Und: Parallel zu dem recht aktellen Android 4.2.2 kommt noch eine kleinere Kobo-Bedienungsoberfläche zum Einsatz, welche durch das Aktivieren des "Reader-Modus" für einige Optimierungen in Sachen Lesespaß und -qualität sorgen kann. Hübsche Bibliotheken, zahlreiche Shopfunktionen und nützliche Verwaltungsprogramme etwa heben den Lesekomfort durchaus an.

Nachteil des Kobo Arc 10HD

Dem Kobo Arc 10HD können dessen fehlende Hauptkamera und sein relativ hohes Gewicht von als die zwei schwerwiegendsten Kritikpunkte angerechnet werden. So lässt sich zwar eine (ausreichende) Frontkamera oberhalb des Bildschirms entdecken, doch in Anbetracht der Auflösung (1,3 Megapixel) und der schwachen Farbzeichnung liefert die Porträtlinse nicht wirklich nützliche Aufnahmen. Auch das Gewicht von rund 630 Gramm könnte für den einen oder anderen interessierten Kunden abschreckend wirken..

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , tabletblog.de , Computerbild.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Computerbild.de : 'Schneller Prozessor, gutes Display, tolle eBook-Reader-Funktion: Der Kobo Arc 10HD hätte das Zeug zum Renner. Wie gesagt: hätte – denn das vergleichsweise hohe Gewicht, gepaart mit dem klobigen Design und dem hohen Preis (379 Euro), schmälern die Freude doch erheblich.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1905742