Test - Das meint das Web

Thalia Oyo 3G Produkteinschätzung

Samstag den 10.12.2011 um 11:45 Uhr

Nach viel hin und her ist der Oyo 3G endlich erhältlich. Eigentlich hätte das Gerät bereits seit fast einem Jahr auf dem Markt sein sollen, doch diverse Probleme verzögerten den Marktstart. Das Ergebnis fällt etwas ernüchternd aus, denn bis auf das neue 3G-Modul gibt es keine Neuerungen - was den Oyo 3G natürlich insgesamt aber auch nicht schlechter macht.

Vorteile des Oyo 3G

Der Oyo 3G entspricht in allen Details seinem direkten Vorgänger - nur dass ein 3G-Modul als Zusatz eingebaut ist. Damit können Leseratten auf insgesamt drei große Online-Shops für eBooks zugreifen, darunter buch.de, bol.de und thalia.de. Auch ohne WLAN ist das Herunterladen von Büchern mit dem Oyo 3G somit problemlos unterwegs möglich, im Praxistest ergaben sich keine Verbindungsschwächen oder ähnliche Ärgernisse. Ansonsten bringt dieser Reader alle Vorteile des normalen Oyo mit. Die Buchauswahl ist enorm und umfasst eine gewaltige Menge deutschsprachiger kommerzieller Bücher und auch kostenlose eBooks im verbreiteten ePub-Format.

Ebenfalls überzeugen kann die Akkulaufzeit des Oyo 3G: Solange der Benutzer keine Musik mit dem Oyo 3G hört (ja, auch das ist möglich, aber nicht unbedingt empfehlenswert), hält das Gerät mehrere Tage ohne Neuladung bei normaler Nutzung durch. Zu guter Letzt fällt der Preis des Geräts mit 149€ recht angenehm aus, denn die Konkurrenz aus dem Hause Amazon oder Sony ist auch nicht preiswerter oder sogar noch teurer.

Nachteile des Oyo 3G

Trotz der großen Buchauswahl ist das Sortiment noch immer nicht komplett, so dass einige bestimmte Bücher in der Auswahl fehlen. Außerdem können Konkurrenzgeräte des Oyo 3G deutlich schneller blättern, was im Eifer des Gefechts - also dem Lesen - mitunter ein wenig nervig sein kann. Allgemein reagiert der Touchscreen des Readers gefühlt etwas zu langsam. Abschließend lässt sich sagen, dass eInk-Displays leider noch immer nicht an die Qualität eines gedruckten Buches herankommen - doch das ist hoffentlich nur noch eine Frage der Zeit.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Lesen.net

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Thalia.de gehört mit ca. 90.000 E-Books in deutscher Sprache zu den größten deutschen E-Book-Stores und hat mit dem Oyo einen eigenen EPub-Reader im Programm. Im Zuge der Ankündigung einer neuen Oyo-Generation (Oyo II) erscheint nun der lange angekündigte Oyo I mit 3G-Modul.' ...

Samstag den 10.12.2011 um 11:45 Uhr

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1186552