853104

Samsung Galaxy Tab 10.1v Produkteinschätzung

03.06.2011 | 08:05 Uhr

Das Samsung Galaxy Tab 10.1v versucht mit einem modernen Betriebssystem und starker Hardware gegen den Konkurrenten Apple und das omnipräsente iPad zu bestehen.

Vorteile des Samsung Galaxy Tab 10.1v: Das Samsung Galaxy Tab 10.1v bietet ein Display mit einer Größe von 10,1 Zoll und ist mit echtem Glas überzogen, was äußerlich sehr edel wirkt. Der komplette Rahmen des Geräts ist außerdem aus grauem Kunststoff gefertigt – Schriftzüge, Buttons oder ähnliche „Verzierungen“ sucht der Kunde vergebens. Im Inneren des Geräts sorgt eine moderne CPU vom Typen Tegra 2 von NVIDIA für ausreichend Antrieb. 1,0 Gigahertz Taktfrequenz und gleich zwei Kerne stellen die Konkurrenz von Apple deutlich in den Schatten. Darüber hinaus kann das Samsung Galaxy Tab 10.1v auf 1 Gigabyte RAM zurückgreifen. Die Leistung des Tablet-PCs kann somit überzeugen.
Wahlweise kann der Kunde das Samsung Galaxy Tab 10.1v mit 16 oder 32 Gigabyte Speicherkapazität erstehen, etwa 100€ Aufpreis verlangt der asiatische Hersteller für das größere Modell. Die Verbindung mit dem Internet wird am einfachsten per WLAN hergestellt. Wer auch unterwegs auf das weltweite Netz zugreifen möchte, darf sich per HSPA+ Daten mit bis zu 21 Mbit/s herunterladen. Als Betriebssystem setzt das Samsung Galaxy Tab 10.1v auf Googles Android in der sehr aktuellen Version 3.0.1. Die Bedienung erfolgt sehr flüssig, ein umfangreicher App-Store sorgt für beinahe unbegrenzten Nachschub an neuen Programmen. Versierte Nutzer können das Betriebssystem außerdem mit einigen Handgriffen auf die eigenen Bedürfnisse zuschneiden.

Nachteile des Samsung Galaxy Tab 10.1v: Wie auch das iPad ist das Samsung Galaxy Tab 10.1v mit mindestens 599€ nicht unbedingt preiswert. Für USB und HDMI – wichtig, um beispielsweise hochauflösendes Videomaterial auf den Fernseher zu streamen – sind außerdem zusätzliche Adapter nötig, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Zu guter Letzt wirkt das Gehäuse des Samsung Galaxy Tab 10.1v angesichts des sehr hohen Preises an einigen Stellen zu „billig“ – hier wäre weniger Plastik mehr gewesen.

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Tablet-PCs

Test-Fazit der Fachmedien

CNET : 'Das Galaxy Tab 10.1v funktioniert hervorragend und ist gut zu bedienen. Mit seinem Honeycomb-Interaface eignet es sich vor allem für Käufer, die sich gerne mit der Materie auseinander setzen und an Software und Konfiguration selbst Hand anlegen möchten. Um die Vorteile gegenüber des iPads auszuspielen, ist optionales Zubehör nötig. Wer sich lieber ins gemachte Nest setzt, wird bei Apple glücklicher.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
853104