115482

PC Mark 2002

13.06.2002 | 15:03 Uhr |

PC Mark 2002 ist ein ausführliches Benchmarktool für Profis.

PC Mark 2002 ist ein ausführliches Benchmarktool für Profis, jedoch trüben der recht hohe Preis und kleine Mängel die Leistungen.

Das englischsprachige Benchmarktool PC Mark 2002 richtet sich vor allem an Performance-Freaks, die das Letzte aus ihrem Rechner herauszuholen versuchen. Das Tool benötigt mindestens DirectX 8.1 und läuft unter Windows 98/ME, 2000 und XP. Mit 62 Einzeltests, die je nach System zusammen etwa 5 bis 10 Minuten Zeit in Anspruch nehmen, bestimmt das Tool vor allem die Leistung des Prozessors und der Grafikkarte, aber auch der anderer PC-Komponenten. Während des Testvorgangs lässt sich der Fortschritt verfolgen. Zeigte die Vorversionen noch anspruchsvolle Grafiken, so bringt PC Mark 2002 nur langweilige bunte Wellenlinien.

Die Testsergebnisse reichen von Details wie der "RAW-Block-Write" eines Speichertests bis zur verwendeten Treiberversion unter "Register System Info". Wer sich beim Hersteller registriert, keine seine Testergebnisse mit anderen Systemen vergleichen. Schlecht: Obwohl man das Programm käuflich erwerben muss, enthält es Bannerwerbung, die während der Benchmarks angezeigt wird. Schwierigkeiten bei der Darstellung hat Mad Onion, sobald man das Fensterdesign "CGE/Motif" auswählt. Die Menüs sind teilweise in deutscher und englischer Sprache.

Alternative: Mittels Sandra Pro 2002 lassen sich ebenfalls ausführliche Systemtests durchführen.

Hersteller/Anbieter

Mad Onion

Weblink

www.madonion.com

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME, 2000 und XP

Preis

49,95 Dollar

0 Kommentare zu diesem Artikel
115482