Outpost Security Suite

Mittwoch den 11.07.2007 um 08:30 Uhr

von Till Wortmann, Alexandra Mesmer , Andreas Marx

Das Sicherheits-Paket Outpost Internet Security Pro, das auf der Outpost Firewall Pro von Agnitum aufsetzt, beeinhaltet noch einige weitere Schutzfunktionen. Wir haben die Module der Sicherheits-Software getestet.

Die Outpost Security Suite bringt eine Firewall, einen Virenschutz aus dem Hause Virusbuster, einen Spamfilter und einen Werbeblocker mit. Die Suite lässt sich mit Plug-ins erweitern. Nach dem Start präsentiert das Programm umfangreiche Sicherheitsstatistiken. Die Menüoberfläche vermittelt schnell den Eindruck, sich eher an fortgeschrittene Nutzer zu richten. Dies äußert sich in recht spärlichen Informationen zu den Bedienelementen sowie den anspruchsvollen Einträgen in den jeweiligen Kategorien. Für unerfahrene Anwender steht eine ausführliche Hilfe in deutscher Sprache zur Verfügung. Empfehlenswert ist hier ein gründliches Studium, um Fehlbedienungen zu verhindern. Notfalls lassen sich jedoch zuvor gesicherte Konfigurationen wieder herstellen.

Im Test arbeiteten die Schutzkomponenten ohne Beanstandungen. Für die Firewall kann man detaillierte Filterregeln anlegen. Geizt nicht mit Pop-up-Meldungen: Outpost präsentiert unter Umständen recht viele Pop-up-Meldungen, die schnell nerven. Als Folge besteht die Gefahr, dass man die Meldungen nicht mehr genau liest, sondern einfach nur noch wegklickt. Die Meldungshäufigkeit nimmt jedoch mit der Einsatzdauer auf dem Rechner ab, da sich die Software im Lernmodus entsprechende automatische Aktionen hinterlegt.

Das Antispam-Plug-in funktioniert leider nur mit den Mail-Clients Microsoft Outlook und Outlook Express - standardmäßige Unterstützung von Mozilla Thunderbird wäre wünschenswert. Im Internet Explorer integriert Outpost eine Explorerleiste zur Verwaltung des Werbeblockers. Diese erlaubt das Entfernen nicht gefilterter Werbung per Drag & Drop.

Der Virenscanner stellt nur einfache Standardfunktionen zur Verfügung: Neben dem benutzerdefinierten Scan sind das ein schneller und ein vollständiger Systemscan. Schädlinge werden übersehen: Im Test übersah das Modul einige weit verbreitete Viren laut Wildlist ( www.wildlist.org ). Leider werden dem Anwender keine Einstellungsmöglichkeiten für dieses Modul geboten.

Fazit: Outpost Security Suite wendet sich hauptsächlich an erfahrene Anwender, die mit den gezeigten Meldungen und den enthaltenen Optionen umgehen können.

Alternative: Auch Zonealarm Internet Security Suite ( www.zonealarm.com ) verfügt über ein Firewall- und ein Antiviren-Modul. Einen Test zu dieser Software lesen Sie HIER .

BEWERTUNG

Sicherheit (55 %): Note 2,5
Funktionen (20 %): Note 2,5
Bedienung (15 %): Note 2,5
Installation/De-Installation (5 %): Note 2,0
Systemanforderungen (5 %): Note 3,0

GESAMTNOTE: 2,5

Anbieter:
Agnitum
Weblink:
www.agnitum.de
Preis:
49,95 Euro
Betriebssysteme:
2000, XP, Vista
Plattenplatz:
ca. 32 MB

Mittwoch den 11.07.2007 um 08:30 Uhr

von Till Wortmann, Alexandra Mesmer , Andreas Marx

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
16908