153084

Iomega eGo Portable Hard Drive 500 GB im Test

04.06.2009 | 11:17 Uhr |

Nicht nur äußerlich erinnert das Iomega eGo Portable Hard Drive an einen Flachmann. Auch der Inhalt der externen Platte kommt auf einige Umdrehungen, wie sich im Test zeigte.

In besonders edlem Gewand kommt das eGo Portable Hard Drive von Iomega: Das dunkelblaue Gehäuse - das alternativ auch in weiß, silberfarben, rot oder schwarz erhältlich ist - endet oben und unten in chromglänzenden Aufsätzen.

Ausstattung: Im Inneren des Iomega eGo Portable Hard Drive steckt die SATA/300-Platte ST9500325AS von Seagate. Sie arbeitet mit 7200 Umdrehungen in der Minute und besitzt 8 MB Cache. Für eine zusätzliche Stromversorgung ist das Laufwerk mit einer Netzbuchse bestückt. Für den Betrieb reicht jedoch das sich im Lieferumfang befindliche Y-Kabel. Um die Sicherheits-Software müssen Sie sich jedoch selbst kümmern: Dem eGo Portable Hard Drives liegt wahlweise eine Download-Lizenz des Programms EMC Retrospect Express HD for Windows 2.5 (für Einsteiger) oder EMC Retrospect Express for Windows 7.6. für fortgeschrittene Anwender bei. Zusätzlich kann jeder Käufer 2 GB Webspace bei Mozy.com für ein Online-Backup nutzen - allerdings ist der MozyHome-Dienst nicht auf Iomega-Kunden beschränkt, sondern steht jedem zur Verfügung.

Tempo: Die externe Festplatte erreichte eine mittlere Datenrate von 33,2 MB/s beim Lesen, was für eine Übertragung per USB 2.0 ein sehr hoher Wert ist. Beim Schreiben ermittelten wir 30,9 MB/s - ebenfalls ein gutes Ergebnis. Hinzu kommt eine ordentliche Zugriffszeit von 13,2 Millisekunden. Dennoch: E-SATA-Platten bringen hier deutlich mehr.

Ergonomie: Das eGo Portable Hard Drive verbrauchte bei Last nur wenig Strom (3,02 Watt). Der Messwert im Ruhezustand war dagegen mit 1,5 Watt etwas erhöht. Dafür lief das Laufwerk im Betrieb nicht sehr warm: 30,7 Grad sind der bisherige Bestwert in dieser Disziplin.

Handhabung: Mit 230 Gramm gehört die externe Iomega-Festplatte zu den schwereren Kandidatinnen. Dafür lässt sie sich dank ihres Designs auch hochkant betreiben.

Fazit: Optisch gefiel uns die Platte sehr, und auch die Arbeitsgeschwindigkeit konnte uns größtenteils überzeugen. Einzig für den Stromverbrauch im Ruhezustand und das Gewicht gab's Punktabzug.

Alternativen: Die Samsung S2 Portable HXMU050DA liegt in punkto Preis pro GB etwa gleich mit der Iomega-Platte (26 Cent). Allerdings war sie viel besser ausgestattet, schnitt dafür aber schlechter bei den Tempotests ab.

Varianten:
Iomega eGo Portable Hard Drive Midnight Blue 500 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Midnight Blue 250 GB

Iomega eGo Portable Hard Drive Silver 500 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Silver 250 GB

Iomega eGo Portable Hard Drive Ruby Red 500 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Ruby Red 320 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Ruby Red 250 GB

Iomega eGo Portable Hard Drive Jet Black 500 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Jet Black 320 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Jet Black 250 GB

Iomega eGo Portable Hard Drive Alpine White 500 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Alpine White 320 GB
Iomega eGo Portable Hard Drive Alpine White 250 GB

0 Kommentare zu diesem Artikel
153084