02.03.2011, 09:34

Verena Ottmann

Digitalkamera

Olympus XZ-1 im Test

Lichtstarkes Objektiv und großer Sensor - die besten Voraussetzungen für eine gute Digitalkamera. Ob die Olympus XZ-1 diesem Anspruch gerecht wird, verrät der Test.
Die Olympus XZ-1 ist die erste Kompaktkamera von Olympus, die ein "i.Zuiko"-Objektiv einsetzt. Zuiko-Objektive sind sonst nur aus dem E-System bekannt, den digitalen Spiegelreflexkameras von Olympus, sowie als m.Zuiko von den PEN-Systemkameras des Herstellers.
Ausstattung: Das i.Zuiko-Objektiv der Olympus XZ-1 liefert im Weitwinkel eine Anfangslichtstärke von f1,8 bei einem Brennweitenbereich von 28 bis 112 Millimetern. Der Sensor ist mit 1/1,62 Zoll verhältnismäßig groß, vor allem hinsichtlich der Tatsache, dass er "nur" mit 10 Megapixeln arbeitet. Zudem ist der Sensor beweglich gelagert und kümmert sich so um die Bildstabilisierung. Bemerkenswert ist auch der 7,62 Zentimeter große Bildschirm. Er ist mit einer Auflösung von 610 000 Bildpunkten besonders scharf und dank OLED-Technik sehr konstrastreich
Handhabung: Bei der Olympus XZ-1 lassen sich - je nach gewähltem Belichtungsprogramm - Blende oder Verschlusszeit über den drehbaren Objektivring ändern. Weitere Bildparameter stellen Sie über das Vierwegekreuz plus Bedienrad oder das Menü ein.
Bildqualität: Die Olympus XZ-1 überzeugte mit einem sehr hohen Wirkungsgrad von 82,6 Prozent. Das entspricht umgerechnet einer Auflösung von 6,66 Megapixeln, was für eine 10-Megapixel-Kamera sehr viel ist. Auch hinsichtlich ihres Bildrauschens erzielte die Olympus XZ-1 bei allen möglichen ISO-Stufen gute bis sehr gute Ergebnisse. Etwas schlechter fiel dagegen der Dynamikumfang aus: Zwar war die Eingangsdynamik noch befriedigend, was bedeutet, dass die Kamera bei kontrastreichen Motiven in Lichtern und Schatten vereinzelt Details verliert. Die Ausgangsdynamik war jedoch deutlich schlechter. Damit kann die Olympus XZ-1 nur eine begrenzte Anzahl an Helligkeitsstufen darstellen.
Fazit: Die Olympus XZ-1 ist eine herausragende Digitalkamera, deren etwas zu niedriger Dynamikumfang durch das gute Rauschverhalten und die hohe gemessene Auflösung wett gemacht wird. Hier packt Olympus Spiegelreflex-Wissen in ein Kompaktgehäuse.
Varianten
Olympus XZ-1 schwarz
Olympus XZ-1 weiß
Alternativen: Die Samsung EX1  kommt ebenfalls mit lichtstarkem f1,8-Objektiv und OLED-Bildschirm. Letzterer löst jedoch mit 921 000 Bildpunkten etwas höher auf als der Schirm der Olympus XZ-1. Und der Brennweitenbereich des Samsung-Modells beginnt bereits bei 24 Millimetern. Dafür bietet die Samsung EX1 keine HD-Videofunktion und auch die Bildqualität war, vor allem hinsichtlich der effektiven Auflösung und des Randabfalls, etwas schlechter als bei der Olympus XZ-1. Preislich liegen beide Digitalkameras ungefähr gleich auf.
ALLGEMEINE DATEN
Testkategorie
Digitalkameras
Digitalkamera-Hersteller
Olympus
Olympus Internetadresse
www.olympus.de
Preis (unverbindliche Preisempfehlung)
479 Euro
Olympuss technische Hotline
00800/67108300
Garantie des Herstellers
24 Monate
TESTERGEBNIS (NOTEN)
Bildqualität (50%)
2,08
Ausstattung (25%)
3,94
Handhabung (20%)
2,47
Service (5%)
1,25
Aufwertung
0,80 (OLED-Bildschirm, drehbarer Objektivring, Anfangsblende f1.8)
Testnote
gut (1,78)
Preis-Leistung
preiswert
DIE TECHNISCHEN DATEN
Objektiv: Vergrößerungsfaktor / Brennweite
4,0fach / 28,0-112 Millimeter
Sucher
nein
Bildstabilisator
mechanisch
Bildschirm: Größe / Auflösung / verstellbar
7,62 Zentimeter / 0,61 Megapixel / nein
Blendenvorwahl / Zeitvorwahl
ja / ja
Digitales Zoom: maximal
4fach
Anschlüsse
USB, HDMI
Anzahl Motivprogramme / Makromodus: minimaler Abstand
28 / 1 Zentimeter
Rote-Augen-Funktion / Gesichtserkennung
ja / ja
Serienbildfunktion / Videofunktion
15 Bilder/s / 1280 x 720 (30 Bilder/s)
interner Speicher / einsteckbare Speicherkarten
55 MB / SDHC
Akku / Ladegerät / Netzteil
ja / ja / nein
Software
Olympus Viewer 2, ib
TESTERGEBNISSE
Bildqualität
Wirkungsgrad / effektive Auflösung
82,60 % / 6,66 Megapixel
Bildrauschen: bei ISO 64 / 80 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1600
- / - / 3,22 / 3,20 / 3,25 / 3,56 / 4,50
Darstellbare Blendenstufen (Eingangsdynamik)/ Helligkeitsstufen (Ausgangsdynamik)
8,5 / 242
Scharfzeichnung
19,80 %
Randabdunklung: Weitwinkel / Normal / Tele
0,3 / 0,1 / 0,1 Blenden
Verzeichnung: Weitwinkel / Normal / Tele
-1,4 / 0,3 / 0,7 %
Handhabung
Bedienung und Menüstruktur
einfach
Abmessungen (L x B x H), Gewicht
111 x 65 x 42 Millimeter / 263 Gramm
Arbeitsgeschwindigkeit
schnell
Qualität Bildschirm
kontrastreich und scharf
Handbuch: deutsch / ausführlich / gedruckt / als PDF
ja / ja / ja / ja
Service
Service-Hotline: deutschsprachig / Wochenenddienst / Öffnungsstunden / durchgehend / per E-Mail erreichbar
ja / nein / 9 Stunden / ja / ja
Internetseite: deutschsprachig / Handbuch verfügbar / Hilfsprogramme verfügbar
ja / ja / ja
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

800949
Content Management by InterRed