24040

Olympus SP-550UZ

13.03.2007 | 13:03 Uhr |

Mit ihrem 18x-Weitwinkelobjektiv ist die Olympus-Kamera einzigartig. Ein CCD-Shift-Stabilisator kämpft gegen Verwackler. Wofür man allerdings ISO 5000 braucht, erschloss sich uns nicht.

Ausstattung: Mit ihrem Weitwinkelobjektiv, das eine Brennweite ab 28 Millimeter und ein gigantisches 18fach-Zoom liefert, ist die Kamera ein absoluter Knaller. Hinzu kommen Blenden- und Zeitautomatik sowie die Möglichkeit, die Lichtempfindlichkeit manuell von ISO 50 bis ISO 1600 bei voller Auflösung zu wählen. ISO 3200 und 5000 sind auch möglich, allerdings reduziert sich hier die Auflösung auf 3,1 Megapixel.

Bildqualität: Die 550UZ schaffte eine recht gleichmäßige Auflösung, die zum Bildrand nur wenig nachließ. Das resultierte in einem hohen Wirkungsgrad. Bildrauschen fanden wir bei ISO 50 und 100 nur sehr wenig. Bei ISO 200 zeigten sich die Bildfehler dann schon deutlicher und wurden ab ISO 400 kritisch. Die Scharfzeichnung arbeitete dagegen tadellos, und auch die Helligkeit war im Weitwinkel- und Normalbereich überall konstant hoch. Lediglich bei langer Brennweite verlor die Kamera um 0,7 Blenden, was aber noch okay ist.

Fazit: Die Bridge-Kamera verfügt über eine gute Bildqualität und dürfte mit ihrem Weitwinkel-Objektiv und dem RAW-Modus auch anspruchsvollere Fotofans zufrieden stellen. Außerdem ist sie schnell und einfach zu bedienen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24040