62840

Olympus E-330

07.04.2006 | 14:00 Uhr |

Olympus bringt mit der E-330 die erste digitale Spiegelreflexkamera mit Live-Display auf den Markt. Damit ist ein weiterer Annäherungsschritt zum Lager der Kompaktkameras getan.

Testbericht

Bildqualität: Die Kamera schnitt bei der Auflösung gut ab. Ihr Wirkungsgrad war hoch, allerdings ließ die Auflösung zum Rand hin etwas nach. In Sachen Ein- und Ausgangsdynamik erzielte die Kandidatin ein sehr gutes Ergebnis, was Ihnen kontrast- und detailreiche Bilder beschert. Rauschen fanden wir nicht, und auch die Scharfzeichnung arbeitete problemlos. Im Telebereich ließ die Helligkeit mit dem Kit-Objektiv um 0,9 Blenden nach, was recht viel ist.
Ausstattung: Olympus stattet die E-330 mit den für Spiegelreflexkameras üblichen manuellen Einstellmöglichkeiten aus. So können Sie diverse Modi für den Weißabgleich, die Belichtungsmessung und verschiedene Werte für die Lichtempfindlichkeit wählen. Darüber hinaus gibt's einige Motivprogramme für Leute, die sich lieber auf die vom Hersteller gewählten und auf spezielle Situationen abgestimmte Parameter verlassen.
Besonderheiten: Die E-330 besitzt ein Live-Display, das durch einen extra Chip das Sucherbild wiedergibt.

Fazit: Die Kamera lieferte eine gute Bildqualität und dürfte mit ihrer üppigen Ausstattung auch anspruchsvollere Fotofans zufrieden stellen. Das eigentliche Novum ist jedoch das so genannte Live-Display, das das Sucherbild permanent wiedergibt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
62840