109470

Olympus C-500 Zoom

09.06.2005 | 12:00 Uhr |

Das Olympus-Modell ist mit vielen Motivprogrammen ausgestattet.

Bildqualität: Die Kamera hatte eine recht gleichmäßige Auflösung über den gesamten Brennweitenbereich und schaffte einen ausgezeichneten Wirkungsgrad von 89,6 Prozent. Allerdings zeigten die Testbilder starkes Rauschen, was jedoch nicht an der Scharfzeichnung lag. Diese arbeitete nämlich gut. Trotz schlechter Eingangsdynamik bot die Kamera eine gute Ausgangsdynamik, was Ihnen kontrastreiche Bilder bescheren sollte.
Ausstattung: Das Olympus-Modell ist mit vielen Motivprogrammen ausgestattet, darunter auch für eher unübliche Szenen wie Strand/Schnee, Speisen und Vitrine. In Verbindung mit einer speziellen XD-Picture-Karte sind auch Panoramaaufnahmen möglich. Außerdem gibt's zwei Einstellungen für die Farbsättigung (normal und lebendig).
Besonderheiten: Zusätzlich zu den sechs vorhandenen Menüsprachen lassen sich weitere aufspielen.

Fazit: Olympus' Einsteigerkamera wartete mit leichten Macken in der Bildqualität auf. Für den Preis darf man aber nicht mehr erwarten. Darüber hinaus ist sie sehr einfach zu bedienen, mit 206 Gramm recht leicht und liegt gut in der Hand.

TECHNISCHE DATEN

AUFLÖSUNG

2560 x 1920; 4,9 Megapixel

OPT./DIG. ZOOM

3-/4fach

SPEICHER

14 MB / intern

BRENNWEITE

38 bis 114 mm

STROMVERSORGUNG

Batterien

GESAMTERGEBNIS

Bildqualität (40%)

2,3

Ausstattung (20%)

3,0

Handhabung (15%)

1,7

Service (5%)

2,0

Preis (20%)

3,0

PC-WELT-TESTERGEBNISSE

Gewicht

206 g

DC TAU 4.0

Nettodatei (Mittel, KB)

11.569

Wirkungsgrad

89,6

(Mittel, %)

ausgezeichnet

Max. Verzeichnung

-2,3

(Best 0,0)

Weitwinkel (%)

sehr stark tonnenförmig

Ein-/ Ausgangsdynamik

8,3/248

(Best 9,7/256)

(Blenden-/Helligkeitsstufen)

Rauschen (Mittel)

5,81

(Best 2,68)

schlecht

Scharfzeichnungsstufen

32,6

(Best 11,0)

WEITERE INFORMATIONEN

Anbieter:

Olympus

Weblink:

www.olympus.de

PREIS-LEISTUNGS-NOTE:

2,5

LEISTUNGSNOTE:

2,3

Preis:

rund 250 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
109470