44384

O&O CleverCache 6.1 Professional

05.03.2007 | 08:30 Uhr |

Wenn der PC langsamer wird, liegt das möglicherweise am Speichermanagement von Windows. Besser läuft´s mit Tools wie O&O Clevercache 6.1 Professional. Nach dem Motto „install and forget“ kann der Anwender diesem Tool getrost die Speicherverwaltung überlassen.

Das Speichermanagement von Windows zählt nicht gerade zu den effektivsten Funktionen. Das merkt man vor allem dann, wenn man viele Dateien bearbeitet und viele Programme genutzt hat: Dann wird der Computer deutlich langsamer. Grund dafür ist, dass Windows gelesene Dateien im Hauptspeicher behält und dafür neu geladene auf die Festplatte auslagert, was das Arbeiten deutlich verlangsamt.

Mit Clevercache 6.1 soll sich das vermeiden lassen. Einmal installiert, kümmert sich die Software vollautomatisch um Cache- und Speicherverwaltung. Die voreingestellte Autosense-Funktion analysiert automatisch die Speicherauslastung und passt die Cache-Einstellungen entsprechend an. Auf dem Testsystem hatten wir dadurch laut Programm rund ein Drittel mehr Hauptspeicher zur Verfügung als ohne Clevercache.

Man kann dabei genau einstellen, wie viel Platz dem Cache zugewiesen werden soll. Die Einstellungen können gespeichert und je nach Anwendungsgebiet (etwa Bild- oder Videobearbeitung, Spielen) aufgerufen werden. Interessant ist die Mem-O-Free-Funktion: Damit lässt sich einstellen, wie viel Hauptspeicher mindestens frei sein muss. Ist die Untergrenze erreicht, wird Windows gezwungen, nicht benötigte Daten auszulagern und so RAM freizugeben. Mit Mem-O-Safe kann man das Schreibintervall des Cache festlegen. So lassen sich Datenverluste vermeiden, die beispielsweise bei einem Systemabsturz auftreten.

Neu ist das Systemtuning: Hier kann die Windows-Leistung optimiert werden. So lässt sich frei definieren, ob Programme oder Hintergrundprozesse mehr Rechenzeit bekommen - wichtig für Server, auf denen praktisch nur Dienste laufen sollten. Die Speichernutzung kann auf schnellen Dateizugriff oder schnelle Programmausführung eingestellt werden. Aber bei beiden ist Vorsicht geboten: Ein paar falsche Einstellungen machen aus einem recht flotten PC mit wenigen Mausklicks eine lahme Ente (Anm. d. Verf.: aus eigener, leidvoller Erfahrung)! Eine nette, aber nicht unbedingt notwendige Beigabe ist der Systemmonitor, mit dem man die Performance des PCs überwachen kann.

Fazit: Clevercache ist ein wirklich ausgereiftes Tool zur Speicheroptimierung. Trotz der großen Vielfalt an Optionen ist die Software einfach zu konfigurieren und zu bedienen. Für Anfänger stimmt die Devise "install and forget".

Alternative: Die Shareware Cacheman XP 1.12 ( www.outertech.com ) kostet ca. 25 US-Dollar, wurde aber seit gut einem Jahr nicht mehr aktualisiert und bietet nicht so viele Optionen.

BEWERTUNG

Leistung (50%): Note 1,5
Bedienung (35%): Note 1,0
Dokumentation (5%): Note 1,5
Installation/De-Installation (5%): Note 1,0
Systemanforderungen (5%): Note 1,5

GESAMTNOTE: 1,3

Anbieter:

O&O Software

Weblink:

www.oo-software.com/de

Preis:

29,90 Euro

Betriebssysteme:

Windows NT 4, 2000, XP, Vista

Plattenplatz:

ca. 7,2 MB

0 Kommentare zu diesem Artikel
44384