24468

Nvidia Geforce 6800 Ultra

14.04.2004 | 15:00 Uhr |

Nun ist es soweit: Nvidia präsentiert ihre neue Chipgeneration. Sie heißt Geforce 6800 Ultra (Codename: NV40). Das PC-WELT-Testcenter konnte einen Karten-Prototyp mit dem neuen Chip vorab unter die Lupe nehmen. Der Geforce-6800-Ultra-Chip wird von IBM gefertigt, und laut Nvidia werden Grafikkartenhersteller im Mai mit der Auslieferung ihrer eigenen Modelle beginnen.

Nun ist es soweit: Nvidia präsentiert ihre neue Chipgeneration. Sie heißt Geforce 6800 Ultra (Codename: NV40). Das PC-WELT-Testcenter konnte einen Karten-Prototyp mit dem neuen Chip vorab unter die Lupe nehmen. Der Geforce-6800-Ultra-Chip wird von IBM gefertigt, und laut Nvidia werden Grafikkartenhersteller im Mai mit der Auslieferung ihrer eigenen Modelle beginnen.

Wir haben über die Grafikkarte unsere Benchmark-Sammlung laufen lassen. Diese Ergebnisse vergleichen wir im Folgenden mit zwei Grafikkarten, die mit den derzeit erhältlichen Highend-Grafikchips arbeiten: dem ATI Radeon 9800 XT respektive dem Nvidia Geforce FX 5950 Ultra. Ergebnis: Nvidias Flaggschiff setzte sich samt ordentlichem Vorsprung an die Leistungsspitze - nunmehr nicht nur bei geringeren Anforderungen an die Bildqualität, sondern auch bei hohen Anti-Aliasing-Einstellungen sowie mit anisotroper Filterung.

Im Folgenden erfahren Sie, was Sie von der neuen Chipgeneration erwarten können und ob sich die höhere Leistung in aktuellen Spielen schon sinnvoll nutzen lässt.

0 Kommentare zu diesem Artikel
24468