1864713

Toshiba Satellite L70-A-10T Produkteinschätzung

16.12.2013 | 08:05 Uhr

Ein Multimedia-Notebook mit gehobener Ausstattung liefert Toshiba mit dem Satellite L70-A-10T ab. Konkurrenten sind etwa das MSI CX70 oder auch das Asus K75DE.

Im Toshiba Satellite L70-A-10T arbeitet ein mit maximal 3,3 Gigahertz getakteter Core i7 vor sich hin. Dazu gesellen sich 8 Gigabyte DDR3-RAM, eine GeForce GT 740M sowie eine Festplatte mit 750 Gigabyte Speicherkapazität. Drei USB-Ports (davon zwei mit USB 3.0) erlauben den Anschluss von Peripherie, das 17,3 Zoll große Display löst in 1080p auf und ist nicht entspiegelt. Als unverbindliche Preisempfehlung erscheinen Toshiba 999 Euro als angemessen.

Vorteile des Toshiba Satellite L70-A-10T

Eine schnelle CPU gekoppelt mit viel Arbeitsspeicher und einer guten Grafikkarte? Ja, die Leistung ist eine der Stärken dieses Satellite-Ablegers. Allzu aufwendige Spiele sollten dem Gerät zwar nicht zugemutet werden, abseits davon dürfte es aber wenig Anwendungen geben, die diesem Notebook nicht schmecken. Dank der großzügig dimensionierten Festplatte ist außerdem reichhaltig Platz vorhanden für Bilder, Videos und dergleichen mehr - wie es sich für ein Multimedia-Notebook gehört.

Der sehr helle HD-Bildschirm rückt dabei auch die Nutzung des Toshiba Satellite L70-A-10T unter freiem Himmel in den Bereich des Möglichen. Schön ist außerdem, dass das Gerät selbst unter Volllast mit maximal 32 dB(A) nicht besonders laut wird, viele Konkurrenzgeräte kratzen hier schon an der 40er-Marke. Abschließend ist der niedrige Strombedarf positiv zu erwähnen (welcher beispielsweise Auswirkungen auf die Hitzeentwicklung hat). Es sollte nicht länger als zwei Stunden dauern, um dieses Toshiba-Notebook wieder vollständig aufzuladen.

Nachteile des Toshiba Satellite L70-A-10T

Wenn die CPU viel arbeiten muss, drosselt das Notebook diese ab. Was den durchschnittlichen Nutzer vielleicht nicht stören wird, dürfte bei erfahrenen Anwendern auf wenig Gegenliebe stoßen. Weiterhin liegt stets ein leichter Blaustich auf dem Bildschirm, was die Farben ungewöhnlich kalt erscheinen lässt. In Zeiten von sinkenden Preisen für SSDs hätte es zu guter Letzt nicht schaden können, wenigstens ein kleines Modell als Cache in das Notebook zu bauen, denn so limitiert die Festplattengeschwindigkeit hin und wieder den Arbeitsfluss.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookinfo.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Toshiba Satellite L70-A-10T bietet eine sehr gute Anwendungsleistung und eine akzeptable Spieleleistung. Darüber hinaus wartet es mit viel Speicherplatz auf. Das Notebook erfreut mit einem relativ niedrigen Betriebsgeräusch und einem verhältnismäßig geringen Energieverbrauch.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1864713