1121087

Toshiba Satellite L755D-13V Produkteinschätzung

26.09.2011 | 11:45 Uhr

Beim Toshiba Satellite L755D-13V handelt es sich um ein typisches Multimedia-Notebook. Viel Speicher und eine ordentliche CPU-Leistung werden mit einer kuriosen Grafiklösung verbunden, um so ein anständiges Notebook ohne allzu große Schwächen zu präsentieren.

Die Ausstattung des Toshiba Satellite L755D-13V entspricht derjenigen eines üblichen Multimedia-Notebooks. Eine AMD Fusion CPU mit 1,4 bis 2,3 Gigahertz Taktfrequenz kümmert sich um Berechnungen und die Grafikausgabe, als Arbeitsspeicher dienen ganze 8.192 Megabyte DDR3-RAM. Ebenfalls üppig fällt die Festplattenkapazität aus, die 640 Gigabyte zu bieten hat. Das 15,6 Zoll große Display stellt zu guter Letzt eine Auflösung von 1.366 * 768 Pixeln bereit. Die unverbindliche Preisempfehlung des Toshiba Satellite L755D-13V beträgt 649€.

Vorteile des Toshiba Satellite L755D-13V

Der größte Pluspunkt des Toshiba Satellite L755D-13V dürfte ohne Frage die CPU beziehungsweise GPU sein. Da es sich beim verwendeten Modell um einen AMD A4 3300M handelt, ist die GPU direkt in die CPU integriert – und schafft so eine neue Produktbezeichnung, die AMD als APU bezeichnet. Diese Vorgehensweise bedeutet, dass die GPU im Inneren der APU die dedizierte Grafikkarte in Form einer Radeon HD 6400 ergänzen kann. Dieser komplexe Mechanismus ruft sozusagen einen asymmetrischen Crossfire-Verbund hervor, der die 3D-Leistung ankurbelt und gleichzeitig die Akkulaufzeit erhöht. Das wiederum steigert die Mobilität des Toshiba Satellite L755D-13V deutlich. Selbst unter Last dürfen Anwender des Notebooks fast fünf Stunden mit dem Gerät arbeiten. Ein Wert, der in dieser Preisklasse nur selten erreicht wird. Positiv zusprechen muss man dem Toshiba Satellite L755D-13V außerdem die Anschlussvielfalt, denn das Notebook bietet fast alles: Zwei USB-2.0-Anschlüsse, VGA- und HDMI-Ports für die Ausgabe an externe Anzeigegeräte, Audioeingänge sowie –ausgänge und ein Kartenlesegerät bieten dem Anwender eine Menge Vielfalt für sein Geld.

Nachteile des Toshiba Satellite L755D-13V

Insgesamt könnte die Verarbeitung des Toshiba Satellite L755D-13V deutlich hochwertiger ausfallen. Der Kunststoff wirkt nicht besonders edel, das Design kann ebenfalls keine neuen Akzente setzen. Auch ein USB-3.0-Port fehlt leider, wenngleich das in dieser Klasse wohl zu erwarten war. Ebenfalls moniert werden darf das spiegelnde Display, das zwar für schöne Farben sorgt, gleichzeitig wird der mobile Einsatz bei Tageslicht jedoch erschwert.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookjournal.de , Notebookcheck.com , Notebookinfo.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookjournal.de : 'Das Besondere an unserem Testmodell ist die zweite Grafikeinheit neben jener der AMD APU A4-3300M. Wie wir gesehen haben, kann diese durchaus zu einer Verbesserung der Grafik-Performance führen. Diese Verbesserung kann so gravierend sein, dass die Grafik-Performance, obwohl unser Testmodell die „schlechteste“ Notebook-APU der A-Serie besitzt, mehr Leistung bietet als die von besseren APUs. ' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1121087