Test - Das meint das Web

Toshiba Qosmio X770-11C 3D Produkteinschätzung

Dienstag, 17.04.2012 | 08:05
Toshiba Qosmio X770-11C 3D
Vergrößern Toshiba Qosmio X770-11C 3D
© Toshiba
Gamer und Multimedia-Fans werden sich das Toshiba Qosmio X770-11C 3D sicherlich genauer ansehen: das Notebook bietet sowohl Spielern als auch Anhängern des Heimkinos eine große Palette an Leistungsmerkmalen. Wie schlägt sich das opulent ausgestattete Gerät im Vergleich zur Konkurrenz wie etwa dem Medion Erazer X7813 oder dem Asus G74SX 3D?
Das 17,3 Zoll (43,9 cm) Notebook wird von einem Intel Core i7 2670QM Prozessor mit 2,2GHz und 8 GB RAM angetrieben. Als Grafikkarte wurde eine moderne NVIDIA GeForce GTX 560M verbaut, die Festplatte hat eine Speicherkapazität von einem Terabyte. Das Full HD Display zeigt 1920x1080 Pixel an, so dass die mit dem integrierten Blu-ray Player abgespielten Discs richtig zur Geltung kommen. Zudem liegt dem Toshiba Qosmio X770-11C 3D auch ein NVIDIA 3D Vision Kit inklusive aktiver Shutterbrille bei.

Audiophile User dürfen sich außerdem über die Stereo Lautsprecher aus dem renommierten Hause Harman Kardon freuen. Als Betriebssystem ist auf dem rund 3,6 kg schweren Notebook Microsoft Windows 7 Premium (64 Bit) bereits vorinstalliert. Folgende Anschlüsse sind darüber hinaus vorhanden: 3 x USB 2.0, 1 x das schnelle USB 3.0, VGA, HDMI sowie ein praktischer MultiCard Reader. Die unverbindlicher Preisempfehlung liegt bei stolzen 1649,- Euro.

Vorteile des Toshiba Qosmio X770-11C 3D

Vor allem Gamer können mit der Performance des Toshiba Qosmio X770-11C 3D zufrieden sein. Selbst aktuelle, grafikaufwendige Spiele werden von dem Desktop-Ersatz jederzeit flüssig wiedergegeben. Auch der erstklassige Sound der Lautsprecher sowie das kontraststarke 3D-fähige Display können vollends überzeugen. Zudem ist das Notebook auch bei voller Auslastung sehr leise und verzichtet erfreulicherweise auf eine unangenehme Hitzeentwicklung.

Nachteile des Toshiba Qosmio X770-11C 3D

Besonders der Akku des Toshiba enttäuscht: Beim Schauen einer Blu-ray geht dieser bereits nach rund 90 Minuten zur Neige. Selbst unter Aktivierung aller Optionen zum Energiesparen hält der Akku nicht einmal drei Stunden durch. Auch der Stromverbrauch des Gerätes kann als sehr hoch charakterisiert werden. Zudem dürfte viele Käufer der sehr hohe Preis abschrecken.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Techmanis.com


Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Toshiba Qosmio X770-11C ist ein insgesamt gelungenes Desktop-Replacement für Spieler und Multimedia-Fans. Der erstklassige Sound, die rot leuchtenden Tasten und die hohe Spiele-Performance sind wie gehabt vorhanden und lobenswert. Wir haben die vorliegende Version X770-11C mit dem X770-10J (erstes Testgerät) verglichen.' ...

Dienstag, 17.04.2012 | 08:05
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1427476