1631340

Sony Vaio SVT1311W1E/S Produkteinschätzung

12.01.2013 | 08:05 Uhr

Sony erweitert die hauseigene Produktpalette mit dem Sony Vaio SVT1311W1E/S. Wirkliche Highlights gibt es zwar nicht zu bestaunen, eklatante Schwächen bietet das Gerät aber auch nicht - und ist so gegen Konkurrenten wie das Asus Zenbook UX32VD bestens aufgestellt.

Das Sony Vaio SVT1311W1E/S kommt mit einem Core i5 mit 1,7 Gigahertz Taktfrequenz, vier Gigabyte Arbeitsspeicher und einer HD Graphics 4000 von Intel als Grafikkarte in die Läden. Der Bildschirm misst eine Diagonale von 13,3 Zoll, die Auflösung erscheint mit 1.366 * 768 Pixeln ein wenig zu grobkörnig. Als Hauptspeicher kommt eine SSD mit einer Kapazität von 128 Gigabyte zum Einsatz. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt laut Sony bei vergleichsweise günstigen 849 Euro.

Vorteile des Sony Vaio SVT1311W1E/S

Hervorzuheben ist bei diesem Notebook auf jeden Fall das sehr hübsch anzusehende Gehäuse, das in typischer Vaio-Manier ein gelungenes Design bietet. Die Verarbeitungsqualität ist ebenfalls über jeden Zweifel erhaben: Es quietscht nichts, es wackelt nichts, die Spaltmaße passen zueinander wie gelötet. Besser geht es kaum. Neben all der Optik und den technischen Merkmalen überzeugt auch die Leistung. Die reicht zwar aufgrund der schwachen Grafikkarte nicht für 3D-Anwendungen, im Alltag sollte das Sony Vaio SVT1311W1E/S jedoch alle anfallenden Arbeiten und Aufgaben problemlos erledigen können.

Wer das Vaio gerne unterwegs einsetzen möchte, kann dies aufgrund des großzügig dimensionierten Akkus auch ausgiebig tun. Für die Arbeit mit den üblichen Office-Anwendungen stellt das Vaio-Modell fast zehn Stunden Leistung bereit, bevor der Gang zur Steckdose fällig wird. Apropos Arbeit: Die macht richtig Spaß, wofür in erster Linie die Tastatur verantwortlich ist, denn die kommt ganz ohne Schwachstellen aus und reiht sich nahtlos in den positiven Gesamteindruck des Notebooks ein.

Nachteile des Sony Vaio SVT1311W1E/S

Der Speicherplatz ist durch die SSD doch sehr begrenzt, so dass eine externe Festplatte oder eine teure Aufrüstung des Notebooks schon fast Pflicht ist. Außerdem wurde leider beim Display gespart, denn das ist zu dunkel und bietet eher durchwachsene Blickwinkel - schade, denn alle anderen Eigenschaften sprechen eigentlich für den permanenten Outdoor-Einsatz des Vaio-Sprösslings.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Chip.de , Hardwareluxx.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Chip.de : 'Optisch, haptisch, leistungsmäßig und vor allem bei der Mobilität macht das stilvolle Vaio SVT-1311W1E/S seine Sache ziemlich gut. Schnittstellen sind ausreichend vorhanden und das kleine Manko mit dem etwas knapp bemessenen SSD-Speicherplatz können Sie durch eine externe 2,5-Zoll-Festplatte günstig ausgleichen.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1631340