1882239

Sony Vaio Fit 13A multi-flip Produkteinschätzung

12.03.2014 | 08:05 Uhr

Recht günstig schickt Sony das Vaio Fit 13A multi-flip SV-F13N1L2E/S ins Rennen. Konkurrenten in dieser Preisklasse (und darüber) sind etwa das Taichi von Asus oder auch das ThinkPad Helix von Lenovo.

1,6 Gigahertz leistet der Core i5 an Bord des Sony Vaio Fit 13A multi-flip, acht Gigabyte Arbeitsspeicher und 128 Gigabyte SSD-Speicherplatz sind mit an Bord im Aluminiumgehäuse. Der 13,3 Zoll große Bildschirm wird von einer HD Graphics 4400 von Intel angesteuert und bietet 1080p-Auflösung am IPS-Panel, zwei USB 3.0-Ports sind seitlich zu finden. In der getesteten Konfiguration kostet das mit Windows 8 ausgelieferte Gerät 1.199 Euro (UVP).

Vorteile des Sony Vaio Fit 13A multi-flip SV-F13N1L2E/S

Für ein Convertible bastelt Sony hier ein relativ leichtes Gerät: Etwas mehr als 1,3 Kilogramm sind im Tablet-Modus zwar noch immer viel, aber die Konkurrenz bringt teilweise noch deutlich mehr Gewicht auf die Waage. Die verschiedenen Wege, den Bildschirm zu arretieren, sind ebenfalls eine positive Anmerkung wert. So kann das Sony Vaio Fit 13A multi-flip für die Arbeit, für Präsentationen, als Tablet und dergleichen mehr gleichzeitig genutzt werden.

Die schnelle SSD sorgt dabei in jeder Form für eine durchgängig hohe Anwendungsleistung. Eine gute Entscheidung wurde auch beim Display getroffen, das in 1080p-Auflösung mitsamt einer hohen Helligkeit und frei von Blickwinkelinstabilitäten sehr viele Punkte sammeln kann. Wer viel unterwegs ist, wird zu guter Letzt die Akkulaufzeiten zu schätzen wissen: Neun Stunden im Idle-Zustand und etwas mehr als fünf Stunden bei normaler Last sind vollkommen in Ordnung.

Nachteile des Sony Vaio Fit 13A multi-flip SV-F13N1L2E/S

Der Turbo-Modus der CPU wurde komplett deaktiviert, was natürlich ein wenig auf die Leistung drückt (aber den Akkulaufzeiten zugutekommt). Die Tastatur verfügt außerdem über ein zu geringes Feedback, so dass man sich manchmal frägt, ob man die Taste wirklich gedrückt hat. Weiterhin installiert Sony viel zu viele Softwarepakete an Bord, was sich äußerst negativ auf die begrenzte Speicherkapazität auswirkt. Abschließend erscheint die Verarbeitung nicht komplett frei von Makeln, mitunter ist das Gehäuse ein wenig zu biegsam.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , pcpro.co.uk

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Sony stellt mit dem Vaio Fit 13A (multi-flip SV-F13N1L2E/S) ein Convertible zusammen, das in vielen Disziplinen ein rundes Bild abgibt. Das Klapp-Falt-Prinzip der Anzeige hat uns überzeugt. Das geringe Gewicht des Chassis und der Mechanismus ziehen allerdings Nachteile bei der Stabilität nach sich. Diese wäre insgesamt tragbar, die nachgebende Tastatur missfällt uns aber.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1882239