1186519

Sony Vaio VPC-SE1Z9E/B Produkteinschätzung

28.11.2011 | 15:45 Uhr

Angriff auf den Markt der hochpreisigen Alleskönner: Das Sony Vaio VPC-SE1Z9E/B könnte kaum besser sein und greift Konkurrenten wie die ASUS N-Serie an - mit beachtlichem Erfolg.

Das Vaio VPC-SE1Z9E/B ist schnell unterwegs: Im Inneren arbeiten ein mit 2,8 Gigahertz getakteter Core i7 2640M und 6.144 Megabyte DDR3-RAM. Die dedizierte Radeon HD 6630M ist zwar recht flott, doch für aktuelle Spiele reicht es nicht. Das sehr geräumige 15,5-Zoll-Display zeigt alle Inhalte mit 1.920 * 1.080 Pixeln an, außerdem sorgt die Entspiegelung für viel Spaß am Bildschirm. Die unverbindliche Preisempfehlung des Edel-Notebooks liegt bei stolzen 1.599€.

Vorteile des Sony Vaio VPC-SE1Z9E/B

Unglaublich, aber wahr: Das Notebook der Vaio-S-Serie besitzt tatsächlich ein überaus gelungenes Display. Die FullHD-Auflösung lädt zum Filmeschauen ein, die entspiegelte Schicht auf dem Bildschirm macht jedoch auch das Arbeiten jederzeit möglich. Auch der Kontrast fällt exzellent aus und bietet somit knackige Farben und messerscharfe Abstufungen. Eine hervorragende Unabhängigkeit gegenüber problematischen Blickwinkeln macht es dabei auch Zuschauern leicht, etwas auf dem Sony Vaio VPC-SE1Z9E/B zu erkennen.

Ebenso gut wie das Display fällt auch die Anwendungsleistung aus. Büro- und Multimedia-Anwendungen können problemlos ausgeführt werden, nur 3D-Programme wie Spiele stellen das Notebook vor leichte Schwierigkeiten. Die Tasten werden darüber hinaus beleuchtet, so dass die Arbeit auch bei Nacht in dunklen Räumen möglich ist. Dabei hilft auch die exzellente Verarbeitung, denn die Tasten sind großzügig verteilt und machen es auch größeren Händen einfach, die richtigen Buchstaben zu finden. Zu guter Letzt kann das integrierte UMTS-Modul Käufer zufriedenstellen, die möglicherweise auf das Mobilfunknetz für den Internetanschluss angewiesen sind.

Nachteile des Sony Vaio VPC-SE1Z9E/B

Hohe Leistung macht auch in diesem Fall wieder viel Lärm: Unter Volllast ist das Gerät sehr laut - glücklicherweise nicht jedoch bei der Arbeit. Außerdem schaufeln die Lüfter des Notebooks viel heiße Luft nach draußen. Etwas weniger Abwärme wäre wünschenswert gewesen. Die mäßigen Akkulaufzeiten sind ebenfalls nicht besonders schön, bereits nach etwa zweieinhalb Stunden bei üblichen Aktivitäten wie dem Surfen im Internet streicht das Sony Vaio VPC-SE1Z9E/B die Segel.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookinfo.de

PC-WELT-Bestenliste: Die besten Notebooks

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Dennoch: Die Hoffnung auf eine harmonische Kombination aus Profi-Arbeitsgerät und unterhaltungstauglichem Consumer hat sich im Wesentlichen erfüllt. Sony verbaut das von vielen ersehnte kontrast- und blickwinkelstarke FullHD Panel.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1186519