1777095

Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E-S02DE Produkteinschätzung

15.07.2013 | 08:05 Uhr

Viel besser geht es nicht: Das Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E zählt zu den schnellsten und schönsten Ultrabooks mit Windows 8 und lässt Konkurrenten wie das MacBook Air 13 von Apple oder auch diverse Vertreter der Zenbook-Prime-Reihe von Acer ins Schwitzen kommen.

Ein Core i7 mit maximal 3,1 Gigahertz Taktfrequenz, sechs Gigabyte DDR3-Arbeitsspeicher und eine SSD-Festplatte mit einer Kapazität von 256 Gigabyte bilden das Grundgerüst des Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E. Weiterhin befinden sich eine Radeon HD 8750M und ein 13,3-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung und Touch-Funktion im schönen Gehäuse. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.549 Euro.

Vorteile des Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E-S02DE

Wie bei vielen Vertretern der Serie 7 setzt das südkoreanische Unternehmen auch bei diesem Gerät auf Aluminium, was das Gewicht auf nur etwas mehr als 1,6 Kilogramm senkt - was es einfacher macht, das Ultrabook zu transportieren - und nebenbei auch noch einfach gut aussieht. Die Verarbeitungsqualität könnte kaum besser sein, was angesichts des Preises aber auch erwartet werden darf. Den nächsten Pluspunkt bekommt das Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E für das Display, das entspiegelt ist, eine vollkommene Blickwinkelunabhängigkeit bietet und auch noch Multitouch-fähig ist.

Obwohl das Gerät in erstklassiger Hardware also schon beinahe ertrinkt, bleibt es fast immer kühl und leise, wodurch sich das Notebook sowohl für die Arbeit als auch für Multimedia und Entertainment eignet. Trotz der dünnen Bauweise hat es Samsung übrigens irgendwie geschafft, gute Lautsprecher im Gerät unterzubringen, so dass Kopfhörer nicht unbedingt zur Pflicht werden. Hervorragende Eingabegeräte, die auch für längere Arbeitstage geeignet sind, runden den sehr positiven Gesamteindruck ab.

Nachteile des Samsung Serie 7 Ultra Touch 740U3E-S02DE

Jetzt wird es schwierig: Man könnte dem Ultrabook vielleicht ankreiden, dass es keinen Displayport als Bindeglied zwischen Monitor und Notebook bietet - doch selbst im Jahr 2013 spielt dieser Anschluss noch immer eine zu kleine Rolle, als dass dies ein wirklicher Kritikpunkt sein kann. Unter Last wird das Gerät hingegen tatsächlich etwas zu laut, aber das ist angesichts der dünnen Bauform auch kaum anders zu realisieren.

Diese Produkteinschätzung beruht auf Tests der folgenden Medien: Notebookcheck.com , Notebookinfo.de

PC-WELT-Einkaufsführer: Ihr idealer Kaufratgeber zu PC-Hardware & Co.

Test-Fazit der Fachmedien

Notebookcheck.com : 'Das Samsung Series 7 Ultra Touch 740U3E-S02DE macht mächtig Eindruck! Das Aluminiumgehäuse ist erstklassig verarbeitet und ein haptischer Schmeichler. Mit dem Core i7-3537U und der dedizierten Radeon HD 8570M steckt viel Power unter der Haube - und das ohne größere Einbußen bei der Akkuleistung. Hier findet Samsung genau die richtige Mischung aus Performance und Laufzeit. Zudem gibt es ein tolles Multitouch-Display und eine zackige 256-GB-SSD.' ...

0 Kommentare zu diesem Artikel
1777095